Schließen
Suchen & Finden

Orthopädie & Unfallchirurgie in Wittenberg

Das kompetente Ärzt*innenteam der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie arbeitet mit fachlich spezialisierten Pflegekräften, Physiotherapeut*innen sowie hoch qualifizierten Kolleg*innen weiterer Fachkliniken in unserem Krankenhaus intensiv zusammen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Folgen nach einem Unfall oder Beschwerden aufgrund von Verschleißerkrankungen so gering wie möglich zu halten und so eine frühestmögliche Wiedereingliederung in den Lebensalltag zu erreichen. Mit unserer Kompetenz setzen wir uns für Ihre Beweglichkeit ein.

Unser Leistungsspektrum reicht von der Behandlung einfacher Verletzungen wie Prellungen über schwere Arbeitsunfälle bis hin zur Wirbelsäulenchirurgie sowie Hüftgelenk-, Kniegelenk- und Schulterendoprothetik in unserem zertifizierten Endoprothetikzentrum.

Ihre Sicherheit an oberster Stelle

Zur umfassenden Versorgung der Patient*innen stehen uns im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift modernste technische Möglichkeiten zur Verfügung. Bei operativen Eingriffen sorgt das Team der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin mit einer speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Narkose für Ihre Sicherheit.

Unsere Leistungen

Für die Erstversorgung von Schwerverletzten einschließlich Notoperationen steht uns direkt in der Notaufnahme ein moderner Schockraum zur Verfügung. Eine Röntgeneinrichtung in der Rettungsstelle und kurze Wege zum Computertomographen (CT) und Magnetresonanztomographen (MRT) vervollständigen die sehr guten Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie von schwerstverletzten Patient*innen. Unsere Klinik ist im Trauma-Netzwerk Sachsen-Anhalt Süd als lokales Traumazentrum zertifiziert.

Seit Januar 2022 können wir in unserem zertifizierten Alterstraumazentrum (ATZ) Patient*innen ab 70 Jahren nach Sturzverletzungen ganzheitlich versorgen - sowohl unfallchirurgisch als auch altersmedizinisch.

Unsere Klinik ist von den Berufsgenossenschaften zum Verletzungsartenverfahren (VAV) zugelassen und behandelt Patient*innen nach allen Arbeits-, Wege- und Schulunfällen.

Zu unserem Operationsspektrum gehören Arthroskopien an Kniegelenken, Schultergelenken, Sprunggelenken, Ellenbogengelenken und Handgelenken. Dazu gehören auch Stabilisierungseingriffe an der Schulter nach Verrenkungen sowie auch Ersatzplastiken nach Kreuzbandverletzungen. Hier wird individuell das geeignete Ersatzmaterial (Kniescheibensehne oder sogenannte Semitendinosussehne) ausgewählt.

Wir führen alle konservativen und operativen Behandlungen - auch bei Kindern und Jugendlichen - durch und setzen dabei modernste Osteosyntheseverfahren ein, zum Beispiel winkelstabile Platten oder Nägel aus Titanlegierungen.

In Kooperation mit der orthopädischen Praxis von Dr. med. Uve Kurtz sowie der orthopädischen Praxis von Dr. med. Georg Handschuh wurde die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift am 1. September 2015 als EndoProthetikZentrum zertifiziert.

Mehr dazu: EndoProthetikZentrum

Handchirurgische Eingriffe, einschließlich der Mikrochirurgie der Nerven unter Verwendung des OP-Mikroskopes werden in unserer Klinik regelmäßig durchgeführt.

Der Erfolg einer Behandlung ist wesentlich an eine optimale Physiotherapie gebunden. Die der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie angegliederte Abteilung für Physiotherapie und Rehabilitation bietet dazu alle modernen Behandlungsformen an und verfügt über eine sehr gute apparative Ausstattung und räumliche Voraussetzungen einschließlich einem Bewegungsbad.

Die Abteilung hat die Zulassung zur Erweiterten Ambulanten Rehabilitation (EAP).

Täglich werden in unserer Klinik Patient*innen vor und nach einem stationären Aufenthalt sowie auf Überweisung behandelt.

Gemeinsam mit den Kliniken in Dessau, Zerbst, Köthen und Bitterfeld ist das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Wittenberg im Trauma-Netzwerk Sachsen-Anhalt Süd integriert.

Besondere Leistungen

Als Spezialleistung bieten wir bei lokalen Knorpelschäden die Knorpel-Knochen-Transplantation an. Dabei wird mit einem diamantbeschichteten Instrumentarium körpereigenes Gewebe transplantiert. Damit kann in bestimmten Fällen die Implantation einer Endoprothese verzögert oder sogar vermieden werden.

Patient*innen mit osteoporotisch bedingten schmerzhaften Sinterungsfrakturen der Wirbelsäule werden nach bildgebender Diagnostik (MRT, ggf. CT) und bestehender Indikation durch Zementstabilisierung des/der betreffenden Wirbelkörper(s) behandelt. Die überwiegende Mehrzahl der Patient*innen ist nach dem Eingriff deutlich beschwerdefreier. In Zusammenarbeit mit unserer Klinik für Innere Medizin wird bereits während des stationären Aufenthaltes mit einer medikamentösen Osteoporoseprophylaxe begonnen und ein Plan für die ambulante medikamentöse Weiterbehandlung erstellt.

Zum Leistungsspektrum unserer Klinik gehören Operationen bei instabilen Wirbelkörperfrakturen und Verschleißveränderungen sowie Bandscheibenschäden und Tumoren der Wirbelsäule.

Bei frischen Wirbelkörperfrakturen insbesondere im Brust- und Lendenwirbelsäulenbereich wird eine Stabilisierungsoperation mittels innerem Festhalter und, wenn nötig, in einem weiteren Eingriff die Gegenstabilisierung mit Knochenspänen oder einem Titankörbchen vorgenommen. So ist eine schnelle postoperative Mobilisierung möglich, Verletzungen des Rückenmarkes durch Knochenfragmente können vorgebeugt werden.

Stationär behandelt und operativ versorgt werden können durch uns alle degenerativen Veränderungen, Fehlstellungen, Bandscheibenschäden und Tumoren im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule.

Eine Hand hält ein Modell eines künstlichen Kniegelenks neben das Knie einer Patientin.
Zertifizierte Behandlung

Endoprothetikzentrum

In unserem zertifizierten Endoprothetikzentrum bieten wir die endoprothetische Versorgung (künstlicher Gelenkersatz) des Hüft-, Knie- und Schultergelenks inklusive Wechseloperationen an.

Mehr erfahren
Team des Alterstraumazentrum mit Zertifizierung
Ganzheitliche Behandlung

Alterstraumazentrum

In unserem zertifizierten Alterstraumazentrum (ATZ) werden Patient*innen ab 70 Jahren nach Sturzverletzungen ganzheitlich versorgt - sowohl unfallchirurgisch als auch altersmedizinisch.

Mehr erfahren
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt Dr. med. Stephan David
Dr. med. Stephan David
Chefarzt
Chefarzt

Dr. med. Stephan David

Leitung Endoprothetikzentrum
Durchgangsarzt
Netzwerkpartner Verwaltungs-BG Bezirksverwaltung Erfurt
Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie und Orthopädie – Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Rettungsmedizin, Physikalische Therapie, Röntgendiagnostik Skelett

Leitung Endoprothetikzentrum Durchgangsarzt Netzwerkpartner Verwaltungs-BG Bezirksverwaltung Erfurt Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie und Orthopädie – Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Rettungsmedizin, Physikalische Therapie, Röntgendiagnostik Skelett
03491 50-293103491 50-2931diana.wenzel@jsd.de
Porträt Diana Wenzel
Diana Wenzel
Sekretariat
Sekretariat

Diana Wenzel

03491 50-293103491 50-2931diana.wenzel@jsd.de

Sprechstunden, prästationär

Ambulante Sprechstunden

Sprechstunden mit Überweisung und nach vorheriger Terminvereinbarung.

Ermächtigungssprechstunde und Privatsprechstunde | Chefarzt Dr. med. David

  • Montag 12:15–14:45 Uhr
  • Donnerstag 12:15–13:45 Uhr

D-Arzt-Sprechstunde (nach Betriebsunfall)

  • Montag und Freitag 12:15–14:45 Uhr
  • Mittwoch 12:00–15:30 Uhr
  • Donnerstag 12:15–13:45 Uhr

Terminvereinbarung

Erreichbarkeiten

Montag07:00-15:30 Uhr
Dienstag07:00-15:30 Uhr
Mittwoch07:00-15:30 Uhr
Donnerstag07:00-15:30 Uhr
Freitag07:00-15:30 Uhr

Vorstationäre Sprechstunden

Sprechstunde mit Einweisungsschein OP und nach vorheriger Terminvereinbarung.

OP-Vorbereitung Unfallchirurgie/Orthopädie

  • Montag 07:45 – 11:45 Uhr
  • Donnerstag 07:45 – 09:45 Uhr

OP-Vorbereitung EndoProthetikZentrum

  • Donnerstag 09:45 – 11:45 Uhr

Terminvereinbarung

Erreichbarkeiten

Montag07:00-15:30 Uhr
Dienstag07:00-15:30 Uhr
Mittwoch07:00-15:30 Uhr
Donnerstag07:00-15:30 Uhr
Freitag07:00-15:30 Uhr

Kontakt

Außenansicht des Evangelischen Krankenhauses Paul Gerhardt Stift

Adresse

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift | Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Paul-Gerhardt-Straße 42-45
06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon

Sekretariat
03491 50-2931​​​​​​​

Terminvereinbarung

Mo.-Fr.: 08:00-10:00 Uhr
über das Patientenzentrum
 

03491 50-3060
patientenzentrum.pgstift(at)jsd.de

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren

EndoProthetikZentrum

Unser Team ist spezialisiert auf Operationen zum Einsetzen von künstlichen Gelenken.

Traumazentrum

Wir behandeln Traumata älterer Patient*innen mit gebündelter Kompetenz.

Aufenthalt

Alle Informationen zum Aufenthalt im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift.