Schließen
Suchen & Finden

Was ist ein Tageshospiz?

Ein Tageshospiz richtet sich an Menschen mit unheilbaren Erkrankungen, die ihren Lebensmittelpunkt in ihrer gewohn­ten, häuslichen Umgebung aufrechterhalten wollen und dennoch eine engmaschige Betreuung in einer Institution wünschen.

Unser Tageshospiz steht für Sie werktags von 8:00 bis 16:00 Uhr offen und bietet verschiedene Versor­gungs-, Begleitungs- und Beratungsangebote. Diese sollen dabei helfen, die Lebensqualität zu erhalten und zu ver­bessern. Das teilstationäre Angebot ermöglicht so eine indi­viduelle und selbstbestimmte Lebensgestaltung und bietet zugleich eine Entlastung für die pflegenden Angehörigen.

So läuft ein Tag im Tageshospiz ab

Der Tagesablauf orientiert sich immer an den Bedürf­nissen der Gäste und folgt keinem starren Ablaufplan.Entscheidend sind die individuellen Wünsche, die der Tageshospizgast äußert. Schon bei der Ankunft wird durch die zuständige Bezugspflegekraft ein individueller Tages­ablauf erstellt, der die körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse berücksichtigt und jederzeit angepasst werden kann. Auch alle Mahlzeiten werden individuell zubereitet und bei Bedarf dargereicht.

    Tagesablauf im Hospiz

    Der Tag im Hospiz startet ab 08:00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in der Wohnküche. Die Anfahrt der Gäste erfolgt durch Angehörige oder einen Transportdienst.

    Anschließend stehen unseren Gästen individuelle Angebote für ihre Tagesgestaltung zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise:

    • Entspannungsbad
    • Hilfe bei der Körperpflege
    • Verbandswechsel, Medizinische Gaben
    • musikalische Angebote
    • Aromapflege
    • Sozialrechtliche und pflegerische Beratung
    • Schmerz- und Symptommanagement
    • Kreative Angebote
    • Planung von Physiotherapie, Ergotherapie

    Bei einem gemeinsamen Mittagessen bieten wir individuell zubereitete Mahlzeiten, die bei Bedarf angereicht werden.

    Nach dem Mittagsessen planen wir gern individuelle Ruhezeiten für unsere Gäste ein. Am Nachmittag laden wir zur Vesper.

    Um 16:00 Uhr erfolgt die Heimkehr unserer Gäste über ihre Angehörigen oder einen Transportdienst.

    Unser Team

    Unser hauseigener ambulanter Hospizdienst begleitet die Betroffenen und ihre Zugehörigen in ihrer gewohn­ten vertrauten Umgebung und stellt eine wichtige Säule der Hospizversorgung dar.

    Im Tageshospiz erfolgt die palliativpflegerische Ver­sorgung durch hauptamtliche Fachkräfte. Außerdem ist eine psychosoziale Begleitung durch den Sozial­dienst, ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen und die Seelsorge gewährleistet. Alle ehrenamtlichen Mitar­beitenden sind qualifiziert und bilden sich in Fortbil­dungen regelmäßig weiter.

    Die ärztliche Betreuung erfolgt in der Regel durch den Hausarzt. Das Tageshospiz bietet im Therapieraum die Möglichkeit, Visiten oder Untersuchungen durch­zuführen. Im Rahmen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) ist eine Versorgung durch den behandelnden Palliativmediziner des SAPV-Teams auch im Tageshospiz möglich.

    Aufnahmekriterien

    Für die Aufnahme im Tageshospiz äußert zunächst der betroffene Mensch den Wunsch, hier versorgt zu werden. Ein*e niedergelassene*r Ärzt*in bzw. Krankenhausärzt*in muss die Notwendigkeit einer Aufnahme bestätigen und schriftlich erklären. Die Aufnahmekriterien für den Besuch in einem Tageshos­piz orientieren sich an der Rahmenvereinbarung nach § 39a Abs. 1 Satz 4 SGB V. Sie beschreibt das Zusam­mentreffen einer lebenslimitierenden Erkrankung mit einer interventionspflichtigen Symptomlast und einer mangelnden häuslichen Versorgungskapazität.

    Tageshospizgäste müssen in der Lage sein, sich mit leichter Hilfestellung fortzubewegen (mindestens Rollstuhlmobil) und Wünsche und Bedürfnisse zum Ausdruck bringen zu können.

    Gern beraten wir Sie individuell zu den Aufnahme­kriterien.

    Kontaktperson
    Kontaktperson

    Ansprechpartnerinnen

    Porträt Annemarie Buttinger
    Annemarie Buttinger
    Einrichtungsleitung
    Einrichtungsleitung

    Annemarie Buttinger

    Katharina von Bora Hospiz Katharina von Bora Hospiz
    03491 50-302303491 50-3023annemarie.buttinger@jsd.de
    Carolin Görtz
    Sozialdienst
    Sozialdienst

    Carolin Görtz

    Katharina von Bora Hospiz Katharina von Bora Hospiz
    03491 5030-4303491 5030-43carolin.goertz@jsd.de

    Räumlichkeiten im Tageshospiz

    Das Tageshospiz befindet sich in der Ebene 2 des Katha­rina von Bora Hospizes auf dem Gelände des Evangeli­schen Krankenhauses Paul Gerhardt Stift in Wittenberg und ist so gestaltet, dass es den individuellen Wünschen und Bedürfnissen nach Privatheit, Gemeinschaft und Wohnlichkeit entspricht.

    Ein großer Ruhebereich, in dem mehrere Gäste Platz finden und ein Ruhebereich, der einzeln genutzt wer­den kann, stehen zur Verfügung. Hier stehen bequeme Pflegestühle, die auch in eine liegende Position gebracht werden können, bereit. Zusätzlich ist ein Therapieraum mit einer Funktionsliege vorhanden.

    Die Wohnküche mit Aufenthaltsbereich und Wintergar­ten des stationären Hospizes sowie der Gemeinschafts­garten mit Teich, ein Andachtsraum (Raum der Stille) und das Familienzimmer werden gemeinsam genutzt.

    Das Wohlfühlbad in der 1. Etage kann für die Grundpflege (baden und duschen) genutzt werden.

    Kontakt

    Außenansicht des Katharina von Bora Hospiz

    Adresse

    Katharina von Bora Hospiz | Tageshospiz
    Paul-Gerhardt-Straße 42-45 // Haus IV
    06886 Lutherstadt Wittenberg

    Telefon

    Fax

    03491 5030-37

    Anfahrt