Schließen
Suchen & Finden

Schulgeldfreie Berufsausbildung

Ergotherapeut*innen unterstützen und begleiten Menschen jeden Alters bei der Stärkung oder Wiederherstellung ihrer Handlungsfähigkeit. An unserer Schule für Ergotherapie lernen Sie, Behandlungsverfahren und Therapiemittel sinnvoll einzusetzen, um auf die individuellen Bedürfnisse von Patient*innen einzugehen und damit ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität entscheidend zu verbessern. Die Ausbildung ist kostenfrei und wird attraktiv vergütet.

Praxis von Anfang an

„Unsere Schule steht seit 60 Jahren für hochwertige Berufsausbildung in Berlin. Wir setzen auf kleine Kurse, erfahrene Lehrkräfte und praxisnahen Unterricht mit regelmäßigem Patient*innenkontakt.“

Petra Schulze, Schulleitung

Ausbildung in der Ergotherapie

Die dreijährige Ausbildung zum*zur Ergotherapeut*in ist in wechselnden Theorie- und Praxisblöcken konzipiert, um die im Unterricht gelernten Inhalte zeitnah praktisch zu erproben und zu festigen.

Theorieunterricht bedeutet an der Schule für Ergotherapie kein bloßes Schulbankdrücken. Wir legen Wert auf ein lebendiges Schulleben mit praktischen Übungen, Ausflügen und Gruppenprojekten. Die Praktikumsplätze werden von der Schule für Ergotherapie bereitgestellt. Auch im Praxisblock erfolgt eine intensive Betreuung durch unsere Lehrkräfte.

Der Ausbildungsablauf gestaltet sich wie folgt:

  • Schulischer Blockunterricht mit integriertem Projekt "PravAa - Praxis von Anfang an" (15 Monate)
  • Praktische Ausbildung Phase 1 mit zwei aufeinanderfolgenden Praktika (je drei Monate)
  • Schulischer Blockunterricht (vier Monate)
  • Praktische Ausbildung Phase 2 mit zwei weiteren Praktika (je drei Monate)
  • Prüfungsvorbereitung
  • Prüfungsphase

Attraktive Vergütung und zahlreiche Benefits

Die Ausbildung ist schulgeldfrei und wird nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (AVR DWBO) vergütet. Eine Unterrichtswoche umfasst 38,5 Stunden. Unsere Kurse bestehen aus maximal 15 Auszubildenden. Pro Jahr nehmen wir einen neuen Kurs auf, sodass stets drei Kurse in der Ausbildung sind.

Unseren Auszubildenden stehen jährlich 30 Urlaubstage zu. Die Urlaubszeiten orientieren sich an den Berliner Schulferien. Darüber hinaus profitieren Azubis unserer Schule von den Benefits der Johannesstift Diakonie, in deren Trägerschaft wir stehen. Dazu zählt auch ein vergünstigtes VBB-Ticket für 1 Euro am Tag.

Hohe Ausbildungsqualität

Wir sind vom Weltverband der Ergotherapeut*innen (WFOT) anerkannt. Die Ausbildung zum*zur Ergotherapeut*in ist vom Deutschen Verband Ergotherapie e.V. zertifiziert und erfolgt nach hohen Qualitätsstandards. Die regelmäßige Evaluierung des Unterrichts trägt zur Sicherheit und zur Verbesserung der Ausbildungsqualität bei.

Theoretischer Ausbildungsteil

Wir unterrichten nach dem von uns mitentwickelten Lernfeldkonzept im Berliner Lehrplan für die Ergotherapie-Ausbildung. Dieser Lehrplan ist seit 2003 für alle Ergotherapieschulen in Berlin verbindlich.

Das Lernfeldkonzept enthält zwölf Lernfelder, die sich an berufsbezogenen Lernzielen und Inhalten orientieren. Sie decken alle berufsrelevanten Handlungsfelder der Ergotherapie ab. Neben der notwendigen beruflichen Spezialisierung innerhalb der Ergotherapie werden fachübergreifende Qualifikationen vermittelt. Der theoretische Unterricht umfasst insgesamt etwa 2.900 Stunden.

Lernfelder

  1. Professionelle Beziehungen im ergotherapeutischen Handlungsfeld aufbauen und gestalten
  2. Handlungsanalysen erstellen
  3. Ergotherapeutische Befunde erheben
  4. Ergotherapeutische Behandlungsziele festlegen
  5. Ergotherapeutische Behandlungspläne erstellen, geeignete Behandlungsverfahren und Therapiemittel auswählen
  6. Ergotherapeutische Behandlungen durchführen
  7. Beraten und unterstützen – Krankheit und soziales Umfeld
  8. Ergotherapeutische Behandlungen dokumentieren und evaluieren
  1. Motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren
  2. Neurophysiologische und neuropsychologische Behandlungsverfahren
  3. Psychosoziale Behandlungsverfahren
  4. Arbeitstherapeutische Behandlungsverfahren
  • Handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Staatsbürgerkunde
  • Erste Hilfe

Praktischer Ausbildungsteil

Der praktische Ausbildungsteil umfasst mindestens 1.700 Stunden. Enthalten sind vier Praktika von jeweils elf bis dreizehn Wochen mit den Schwerpunkten:

  • psychosozialer Bereich
  • motorisch-funktioneller, neurophysiologischer oder neuropsychologischer Bereich (Erwachsene und Kinder)
  • arbeitstherapeutischer Bereich

Ziel ist es, dass jede*r Auszubildende*r je mindestens ein Praktikum mit Kindern oder Jugendlichen, mit Erwachsenen und mit älteren Menschen in geeigneten Einrichtungen absolviert. Die Praktikumsplätze werden von der Schule für Ergotherapie bereitgestellt. Die praktische Anleitung erfolgt durch berufserfahrene Ergotherapeut*innen. Die Auszubildenden werden in der praktischen Ausbildung außerdem von einer Lehrkraft der Schule betreut und in jedem Praktikum dreimal besucht.

Ausbildungsabschluss

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab. Diese besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Theorieprüfung sowie einem praktischen Prüfungsteil. Der Prüfungszeitraum beträgt circa sechs Wochen.

Im letzten Semester bereiten wir unsere Auszubildenden mit gezieltem Wiederholungsunterricht auf die einzelnen Prüfungsabschnitte vor. Das Lernen in kleinen Klassen ermöglicht es uns, allen Auszubildenden eine individuelle Hilfestellung zu geben, um die Prüfungen erfolgreich abzuschließen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung wird nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (AVR DWBO) wie folgt vergütet (Stand: Januar 2024):

  1. Ausbildungsjahr: 1.332,56 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr: 1.417,63 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr: 1.531,03 Euro brutto

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Für die Ausbildung zum*zur Ergotherapeut*in bestehen folgende gesetzliche Rahmenbedingungen:

  • Bundesgesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten in seiner jeweils gültigen Fassung (ErgThG)
  • Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten in seiner jeweils gültigen Fassung (BGBI. I S.1731) (ErgThAPrV)
  • Gesetz über die Anerkennung der Schulen des Gesundheitswesens (GesSchulAnerkG) sowie die Verordnung zur Durchführung des Gesundheitsschulanerkennungsgesetzes (GesSchulAnerkV) in seiner jeweils gültigen Fassung

Was uns ausmacht

Unsere Expertise: Wir sind eine staatlich anerkannte Ausbildungsschule mit über 60 Jahren Lehrerfahrung.

Lernhilfe: Unsere Kursleiter*innen bieten Ihnen eine individuelle Lernberatung, damit Sie für sich bestmögliche Erfolge erzielen können.

Projektgruppen: Theorieunterricht steht bei uns für gemeinsame Projekte und Ausflüge, die das Lernen erleichtern.

Günstig von A nach B: Mit dem VBB-Azubiticket fahren Sie umweltfreundlich für nur 1 Euro am Tag durch Berlin und Brandenburg.

Praktika: Wir organisieren Ihnen alle vier Praktikumsplätze, damit Sie sich ganz auf die Ausbildung konzentrieren können.

Lernen im Grünen: Unser Gelände in Berlin-Spandau bietet eine ruhige Lernatmosphäre und ist gut an den ÖPNV angebunden.

Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartnerinnen

Porträt Petra Schulze
Petra Schulze
Schulleitung
Schulleitung

Petra Schulze

Schule für Ergotherapie Schule für Ergotherapie

Ergotherapeutin, Diplom-Medizinpädagogin

Ergotherapeutin, Diplom-Medizinpädagogin
030 3702-1890030 3702-1890petra.schulze@jsd.de030 3702-1895030 3702-1895
Porträtfoto Birgit Ludwig
Birgit Ludwig
Sekretariat
Sekretariat

Birgit Ludwig

Schule für Ergotherapie Schule für Ergotherapie
030 3702-1890030 3702-1890ergoschule.waldkrankenhaus@jsd.de030 3702-1895030 3702-1895

Kontakt

Eingang der Schule für Ergotherapie im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau

Adresse

Schule für Ergotherapie
im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau
Stadtrandstraße 555
13589 Berlin

Telefon

030 3702-1890

Erreichbarkeit:
Mo. bis Fr.: 08:30-16:00 Uhr

Fax

030 3702-1895

Das könnte Sie auch interessieren

Darum bei uns

Gut vorbereitet auf den Berufsalltag: Diese Vorteile bieten wir an unserer Schule für Ergotherapie.

Erfolgreich bewerben

Mit diesen Tipps steht Ihrer Ausbildung bei uns nichts mehr im Weg.

Schulleben

Kein bloßes Schulbankdrücken: In der Ausbildung erwarten Sie spannende Projekte und Ausflüge.