Schließen

Suchen & Finden

Herzlich willkommen

Proclusio ist der Inklusionsbetrieb der Johannesstift Diakonie und befindet sich auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstifts in Berlin-Spandau. Die zur Proclusio gehörenden Unternehmen ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben.

Unsere Angebote

Fundgrube

Barrierefreies Second-Hand-Kaufhaus

Mehr erfahren

Hotel Christophorus

Hotel in der Parklandschaft des Evangelischen Johannesstifts

Mehr erfahren

Huckepack

Komplettanbieter für Umzüge

Mehr erfahren

Huckepack – Die Maler

Professionelle Maler- und Renovierungsarbeiten

Mehr erfahren

ScanCenter

Betrieb für die Digitalisierung von Dokumenten

Mehr erfahren

Die Betriebsteile von Proclusio:

Drei gut gelaunte Mitarbeiterinnen posieren während der Reinigungsarbeiten in einem Hotelzimmer. Rechts im Bild steht ein großer Rollwagen mit Utensilien.
Das barrierefreie Erholungs- und Tagungshotel Hotel Christophorus auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstifts in Spandau vermietet 56 komfortabel eingerichtete Zimmer im Grünen.
Ein Mann holt einen roten Aktenordner aus einem Aktenschrank.
Das ScanCenter in Berlin-Spandau digitalisiert Akten und Dokumente aller Arten und Größen für geschäftliche und private Kund*innen.
Fünf Mitarbeiter in Arbeitskleidung tragen jeweils mehrere gefüllte Umzugskartons.
Die Umzugsfirma Huckepack bietet vom Betriebssitz in Spandau aus Umzüge und Wohnungsauflösungen mit Resteräumung an.
Ein Mitarbeiter in Arbeitskleidung streicht mit einer Malerrolle die Wand.
Der Meisterbetrieb Huckepack – Die Maler erledigt alle gängigen Maler-, Lackier- und Tapezierarbeiten in der Region.
Innenbereich der Fundgrube: Regale, Warenständer und diverse Artikel.
Im Second-Hand-Kaufhaus Fundgrube werden auf 1.600 Quadratmetern gebrauchte Kleidung, Möbel, Kleinstgegenstände, elektrische Geräte und andere Dinge zu unschlagbar günstigen Preisen verkauft.

Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen: Als anerkannter Inklusionsbetrieb steht Proclusio für die Umsetzung dieser Idee in der Arbeitswelt. Wir bieten und schaffen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung entsprechend des Paragrafen 215 im SGB IX.

Mit unseren Betrieben gewähren wir unseren Mitarbeitenden so nicht nur aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wir ermöglichen ihnen auch, ihr Entwicklungspotenzial zukunftsfähig auszuschöpfen.

Unser Name geht dabei auf den Begriff Inklusion zurück. Inklusion basiert auf der Einsicht, dass alle Menschen unabhängig von ihrem körperlichen, geistigen oder seelischen Status frei, offen, unbehindert miteinander arbeiten, leben und voneinander lernen können.

Eine Gesellschaft, die nicht behindert – das ist unsere Mission.

Sylke Hölscher, Geschäftsführerin Proclusio

Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen: Als anerkannter Inklusionsbetrieb steht Proclusio für die Umsetzung dieser Idee in der Arbeitswelt. Wir bieten und schaffen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung entsprechend des Paragrafen 215 im SGB IX.

Mit unseren Betrieben gewähren wir unseren Mitarbeitenden so nicht nur aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wir ermöglichen ihnen auch, ihr Entwicklungspotenzial zukunftsfähig auszuschöpfen.

Unser Name geht dabei auf den Begriff Inklusion zurück. Inklusion basiert auf der Einsicht, dass alle Menschen unabhängig von ihrem körperlichen, geistigen oder seelischen Status frei, offen, unbehindert miteinander arbeiten, leben und voneinander lernen können.

Inklusionsbetrieb

31
Menschen mit Behinderung
39
Menschen ohne Behinderung
21
Auszubildende

Gesetzliche Grundlagen der Teilhabe

Grundlage unserer Inklusionsarbeit ist die UN-Behindertenrechtskonvention, die eine gleichberechtigte Teilhabe fordert. Auch der allgemeine Arbeitsmarkt muss den Menschen mit Beeinträchtigungen im Sinne dieser Teilhabe offenstehen. Um auch Selbstbestimmung zu ermöglichen, sollten Menschen mit Beeinträchtigungen dabei auch auswählen können. Die Bundesregierung hat die Inklusion, auch mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG), bereits enorm voranbringen können: Die Möglichkeiten der Teilhabe am Arbeitsleben haben sich deutlich verbessert. Laut Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsfirmen existieren in Deutschland bislang rund 900 Inklusionsunternehmen, die etwa 13.000 Menschen mit schweren Behinderungen beschäftigen. Am Ziel angekommen sind wir allerdings trotzdem noch nicht.

Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Sylke Hölscher
Geschäftsführung
Geschäftsführung

Sylke Hölscher

Proclusio Proclusio
030 33609-438030 33609-438sylke.hoelscher@jsd.de030 33609-619030 33609-619

Kontakt

Außenansicht des Inklusionsbetriebs Proclusio

Adresse

Proclusio
Schönwalder Allee 26 // Haus 50
13587 Berlin

Telefon

Fax

030 33609-619

Anfahrt

Stellenangebote

Gutes tun. Jeden Tag. Verstärken Sie unser Team im Bereich Handwerk/Technik/IT.
Handwerk/Technik

Umzugshelfer *in mit Fahrertätigkeit

Eintrittsdatum
nächstmöglich
Stellenumfang
Vollzeit
Arbeitsort
Berlin-Spandau

Einrichtung

Huckepack