Schließen

Suchen & Finden

100 Kinder pro Jahr machen mit

Handys aus, weg von zu Hause und los geht’s Richtung Abenteuer: Seit 2009 erkunden jedes Jahr neun kleine Gruppen von KulturPiloten aus der vierten Klasse im Tiefflug Berlins Kulturlandschaft. Auf ihrer Route sehen sie Opernhäuser und Theater, Ausstellungen und Museen, Planetarien und Bibliotheken zum Glück aber nicht nur von oben. Ihre CoPiloten – Schauspieler*innen, Musiker*innen, Künstler*innen, Ingenieur*innen und Wissenschaftler*innen – navigieren sie mitten hindurch. Jährlich erreicht das Projekt der Kampagne „Kinder beflügeln“ der Johannesstift Diakonie und des Evangelischen Johannesstifts knapp 100 Grundschüler*innen aus allen Berliner Bezirken. Kinder, die oft noch nie ihren Kiez verlassen haben und deren Interessen und Talente nicht ausreichend unterstützt werden. Als KulturPiloten werden die Kinder aktiv und erfahren kulturelle Bildung. Sie planen die Exkursionen samt Anfahrtsweg mit, befragen vor Ort das Team und erzählen nach den Besuchen auch in ihren Klassen davon.

Rückblick:
2009-2017

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der die Seite ergänzt. Sie können ihn mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit den griechischen Musen durchs kulturelle Berlin

Die Gruppen treffen sich über das Jahr immer wieder in denselben Konstellationen. Jede Gruppe bildet eine Staffel, für die eine der neun griechischen Musen Klio, Melpomene, Terpsichore, Thalia, Euterpe, Erato, Urania, Polyhymnia und Kalliope mit ihrer besonderen Begabung Patin steht. Die Töchter des Göttervaters Zeus und der Titanin Mnemosyne sind in der griechischen Mythologie Schutzgöttinnen der Künste. Je nachdem, welche Muse sie begleitet, steuern die Staffeln unterschiedliche Reiseziele an. So besuchen die Urania-KulturPiloten die Sternwarte und die Polyhymnia-KulturPiloten das Musikinstrumentenmuseum. Melpomene, Muse des Schauspiels, führt ihre Kinder zum Theater, Erato zu LesArt. Alle treffen sich jedoch in der Ausstellung zum antiken Griechenland im Alten Museum wieder. 

Interesse wecken und Vorlieben ausbauen

Das Projekt knüpft an den natürlichen Forscherdrang und die Lernfreude im Kindesalter an. Die Kinder setzen sich dabei nicht nur mit Kultur, Künsten und Wissenschaft, sondern auch mit den darüber transportierten Werten auseinander. Sie entdecken ihre persönlichen Interessen und können sie ausbauen. So befähigen wir sie nachhaltig, als gebildete Persönlichkeiten aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben, ihre Chancen zu ergreifen, Flügel zu bekommen und abzuheben … 

„‚Kinder beflügeln‘ beflügelt das Projekt KulturPiloten und öffnet die Lebenswelt der Kinder in Berlin. Für mich als Projektverantwortliche seitens der Karl Schlecht Stiftung und auch persönlich ist die Zusammenarbeit mit Frau Lukat durch ihre Herzlichkeit und ihr Mitdenken besonders beflügelnd.“

Dr. Kira Eghbal-Azar, Referentin Kultur, Karl Schlecht Stiftung
Die kleinen Gruppen der KulturPiloten planen ihre Ausflüge jeweils im Zeichen von einer der neun Schutzgöttinnen der Künste aus der griechischen Mythologie: Hier der Ausflug ins Technikmuseum mit der Staffel „Thalia“.
Foto: Stephane Leonard
Auftakt im GRIPS Theater mit den Kids der Staffel „Euterpe“.
Foto: Nico Kussmaul
Handwerklicher Einsatz in der Staffel „Polyhymnia“ im Musikinstrumentenmuseum.
Foto: Archiv
Fein geht es zu, mit der Staffel „Terpsichore“ im Schloss Charlottenburg.
Foto: Susanne von der Osten-Sacken
Die Staffel „Euterpe“ besucht das Pergamonmuseum.
Foto: Archiv
Die Staffel „Thalia“ auf Entdeckungstour im Technikmuseum.
Foto: Stephane Leonard
Künstlerischer Einsatz der Staffel „Erato“.
Foto: Claudia Lukat
Die Staffel „Euterpe“ tobt sich am Spandauer Bahnhof aus.
Foto: Stefan Groß-Leisner

Unterstützen Sie KulturPiloten!

Viele Personen, Stiftungen, Spender*innen, Wirtschaftsunternehmen sowie kulturelle und wissenschaftliche Lernorte helfen uns dabei, das Projekt KulturPiloten jedes Jahr aufs Neue an den Start zu bringen und kulturelle Bildung zu ermöglichen. Zu unseren Unterstützer*innen und Partner*innen gehören:

Wir freuen uns, wenn auch Sie die KulturPiloten als Spender*in, Kulturort oder Ehrenamtliche*r unterstützen. Gemeinsam können wir innovative Maßnahmen im Bereich der kulturellen und gesellschaftlichen Teilhabe und Bildung von Kindern anschieben und verstetigen.

Roter Button mit dem Logo des Evangelischen Johannesstifts

Wir brauchen Ihre Hilfe

Irgendwann mal jemand anders sein – ein Jahr mit den KulturPiloten kommt diesem Wunsch nahe. Helfen Sie dabei, die Bildungschancen benachteiligter Kinder zu verbessern!

Mehr erfahren
2013 wurde die Kampagne „Kinder beflügeln“ für das Teilprojekt KulturPiloten im bundesweiten Wettbewerb Land der Ideen ausgezeichnet.
Foto: Bernd Brundert
2013 wurde die Kampagne „Kinder beflügeln“ für das Teilprojekt KulturPiloten im bundesweiten Wettbewerb Land der Ideen ausgezeichnet.
Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Porträt Claudia Lukat
Claudia Lukat
Kampagnenleitung
Kampagnenleitung

Claudia Lukat

Supervisorin, systemische Familienberaterin, Coach, Erzieherin. Seit 1991 in der Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe gGmbH der Johannesstift Diakonie mit Freude tätig. Mitgründerin und Kampagnenleiterin „Kinder beflügeln“.

Supervisorin, systemische Familienberaterin, Coach, Erzieherin. Seit 1991 in der Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe gGmbH der Johannesstift Diakonie mit Freude tätig. Mitgründerin und Kampagnenleiterin „Kinder beflügeln“.
030 33609-749030 33609-749claudia.lukat@jsd.de

Das könnte Sie auch interessieren

LeseAbenteuer

Das Projekt eröffnet sozial benachteiligten Kindern das Tor zur Welt des Lesens und der Bücher.

Mehr erfahren

KinderSommerUni

Zehn- bis elfjährige Kinder verbringen eine gemeinsame Sommerferienwoche in Spandau.

Mehr erfahren

Aktuelles & Presse

Aktuelle Meldungen und Medienberichte rund um die Kampagne „Kinder beflügeln“.

Mehr erfahren