Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)

Paul Gerhardt Diakonie startet Kampagne „Ein Herz für Pflege“

Krankenhäuser suchen mit symbolischen Kontaktanzeigen nach Pflegezuwachs

Roter Hintergrund mit einem weißen Herz. Durch das Herz geht eine Spritze. Im Herz steht: Ohne dich pfleg ich heut' Nacht allein...
Datum

Pünktlich zum Valentinstag startet die Paul Gerhardt Diakonie eine breit angelegte Recruiting-Offensive für den Pflegebereich. Unter dem Motto „Ein Herz für Pflege“ sucht das Unternehmen Verstärkung für die Einrichtungen Evangelisches Geriatriezentrum, Evangelisches Krankenhaus Hubertus, Evangelische Lungenklinik Berlin, Martin-Luther-Krankenhaus, Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau und Wichernkrankenhaus.

Die Kampagne folgt einem ungewöhnlichen Ansatz: Die sechs Krankenhäuser gehen mit leicht abgewandelten Schlagertiteln und Kontaktanzeigen symbolisch auf Partnersuche und werben so um neue Kolleginnen und Kollegen. Die Idee dahinter: „Wir setzen auf langfristige Arbeitsbeziehungen zu unseren Mitarbeitenden und sind deshalb – im übertragenen Sinne – auf der Suche nach festen Partnerschaften. Denn nur mit Verlässlichkeit und Teamgeist kann Pflege zum Wohle der Patienten sowie der Pflegekräfte selbst funktionieren“, erklärt Vorstandssprecher Andreas Mörsberger.

Unter Überschriften wie „Ohne dich pfleg ich heut‘ Nacht allein“ und „Eine neue Klinik ist wie ein neues Leben“ präsentieren sich die Krankenhäuser in den nächsten Wochen mit ihren persönlichen Kontaktanzeigen („Wichernkrankenhaus, treue Seele, kinderlieb und gut organisiert…“) an verschiedenen Stellen im öffentlichen Raum, beispielsweise auf Großflächenplakaten, Social Media oder im U-Bahn-TV. Das Ziel ist, Interessenten auf die Kampagnenseite www.ein-herz-für-pflege.de zu führen, auf der sowohl die Einrichtungen als auch Arbeitnehmervorteile der Paul Gerhardt Diakonie vorgestellt werden.

Der Fokus der Kampagne liegt jedoch nicht nur auf den potenziell neuen Mitarbeitenden, sondern auch auf der „Beziehungspflege“ nach innen. Die Pflegerinnen und Pfleger der Paul Gerhardt Diakonie sollen bei der Ansprache und der Auswahl der neuen Pflegekräfte eine zentrale Rolle spielen. Zum Valentinstag zeigt das Unternehmen sein Herz für die Pflege und bedankt sich mit kleinen liebevollen Aktionen für den Einsatz ihrer Mitarbeitenden.

Über die Johannesstift Diakonie

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.300 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

  • Krankenhäuser und ambulante Versorgungszentren
  • Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Hospize
  • Behindertenhilfe
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Arbeit, Beschäftigung und Soziales
  • Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie
  • Dienstleistungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen