Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)
Johannesstift Diakonie
Stern-Ärzteliste: Martin Luther Krankenhaus vierfach ausgezeichnet

Stern-Ärzteliste: Martin Luther Krankenhaus vierfach ausgezeichnet

Bei der erstmals erschienenen Stern-Ärzteliste darf sich das Martin Luther Krankenhaus gleich über vier Auszeichnungen freuen.

Portraitfotos von Prof. Dr. med. Ole Goertz, Prof. Dr. med. Wolf Petersen und Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich mit ihren Auszeichnungs-Siegeln vom Stern.
Datum2022-05-10

Prof. Dr. med. Ole Goertz erhielt die Auszeichnung in der Kategorie plastisch-rekonstruktive Chirurgie. Unser Chefarzt der Frauenklinik Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich wurde für seine Leistungen bei gynäkologischen Operationen geehrt. Und last but not least durfte sich Prof. Dr. med. Wolf Petersen im Bereich Orthopädie über die zwei Auszeichnungen „Kreuzband und Meniskus“ sowie „Sportorthopädie“ freuen. „Die Stern-Auszeichnungen belegen eindrucksvoll die hohe Fachkompetenz unserer Chefärzte und ihrer Klinikteams. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen und danken für das damit verbundene Vertrauen“, gratuliert Guido Paterna, Geschäftsführer des Martin Luther Krankenhauses.

Die Erhebung wurde vom Rechercheinstitut MINQ durchgeführt. In die Studie flossen unter anderem Expertengespräche, Empfehlungen von anderen Medizinern, die Befragungen von Selbsthilfegruppen und Patientenverbänden sowie Fachveröffentlichungen mit ein. www.stern.de/siegel

Unser Spezialist für plastische und rekonstruktive Chirurgie: Chefarzt Prof. Dr. med. Ole Goertz

Prof. Dr. med. Ole Goertz ist seit 2016 Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im Martin Luther Krankenhaus. Seit 2018 ist er zudem Vorsitzender der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen) des Landesverbandes Berlin. Seine Klinik bietet das gesamte Spektrum der modernen Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie an – von Brustaufbau mit körpereigenem Gewebe über die Ästhetische Chirurgie bis hin zur Wiederherstellungschirurgie nach schweren Unfallverletzungen oder Tumorerkrankungen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Sarkomchirurgie und der mikrochirurgische Gewebetransfer. Die Klinik beinhaltet auch ein zertifiziertes Rekonstruktives Brustzentrum. Das Rekonstruktive Brustzentrum sowie das Wundzentrum im Martin Luther Krankenhaus werden ebenfalls von Prof. Goertz geleitet.

Unser Orthopädie-Experte: Chefarzt Prof. Dr. med. Wolf Petersen

Unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Wolf Petersen ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Martin Luther Krankenhauses in den vergangenen Jahren stark gewachsen und hat ihr Spektrum kontinuierlich erweitert. Prof. Petersen ist auf die Behandlung von Verletzungen und Verschleißerscheinungen am Knie spezialisiert. Je nach Krankheitsbild kommen dabei Knorpeltransplantationen, Kreuzbandrekonstruktionen, Meniskusoperationen, Achskorrekturen zum Gelenkerhalt oder auch ein Kniegelenkersatz zum Einsatz. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie wurde als eine der ersten Einrichtungen in Berlin als Endoprothetikzentrum nach der EndoCert-Initiative zertifiziert. Die Betreuung und operative Versorgung verletzter Profi- und Leistungssportlerinnen und -sportler hat im Martin Luther Krankenhaus ebenso eine lange Tradition. Von dieser langjährigen Expertise profitieren auch Freizeitsportlerinnen und -sportler im Falle einer Sportverletzung.

Ausgezeichnete Gynäkologie: Unser Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe wird seit 2006 von Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich geleitet. Prof. Ulrich ist insbesondere auf die operative Therapie bei gynäkologischen Krebserkrankungen und Endometriose spezialisiert. Wenn möglich und medizinisch sinnvoll werden Operationen ohne große Schnitte mit Hilfe einer Bauchspiegelung (Laparoskopie) durchgeführt. Die Frauenklinik ist als Gynäkologisches Krebszentrum, Endometriosezentrum und Brustzentrum zertifiziert und bietet damit höchste Qualität und Sicherheit bei der Behandlung. Prof. Ulrich wurde 2021 zum Präsidenten der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie (AGE) der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe gewählt.

Kontakt

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. med. Ole Goertz
Sekretariat Steffen Binder / Christina Marrek 030 8955-2511

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Sekretariat Kerstin Hofschulz 030 8955-3025

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich
Sekretariat Doris Schulze 030 8955-3311

Über das Martin Luther Krankenhaus

Das Martin Luther Krankenhaus in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist ein Akut- und Unfallkrankenhaus sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das 1931 gegründete Haus verfügt über 260 Betten. Jährlich werden in den neun Kliniken und seinen zertifizierten Zentren circa 15.000 Patient*innen stationär und 21.000 Patient*innen ambulant versorgt.

Die Behandlungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Brustkrebs / Brustrekonstruktion, Gynäkologische Krebserkrankungen, Chronische Wunden, Diabetes, Gefäßerkrankungen, Herz, Magen / Darm, Gelenke, Rücken, Sport und Unfälle, Schwangerschaft und Geburt.

Das Martin Luther Krankenhaus betreibt gemeinsam mit dem Evangelischen Waldkrankenhaus die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege. Diese fungiert auch als Ausbildungsstätte des Krankenhauses.

Über die Johannesstift Diakonie

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.800 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

  • Krankenhäuser und ambulante Versorgungszentren
  • Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Hospize
  • Behindertenhilfe
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Arbeit, Beschäftigung und Soziales
  • Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie
  • Dienstleistungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen