Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)
Johannesstift Diakonie
Nationalspieler Robin Gosens zu Besuch im Hotel Christophorus

Nationalspieler Robin Gosens zu Besuch im Hotel Christophorus

Stiftung des Fußballprofis coachte auf Johannesstift-Gelände Nachwuchstalente

Datum2021-08-06

20 junge Talente zwischen 15 und 18 Jahren wurden im Hotel Christophorus kürzlich mental auf die Karriere als Fußballprofis eingestimmt, zu der es für manche von ihnen eines Tages vielleicht kommen könnte. Veranstaltet hat das Camp „Die Träumen lohnt sich-Stiftung“ des Fußballnationalspielers Robin Gosens gemeinsam mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger. „Mir ist bewusst, dass mein Leben als Fußballprofi Privilegien mit sich bringt. Auch deshalb will ich Menschen helfen und Leben verändern", so der 27-jährige Profi vom Champions-League-Klub Atalanta Bergamo. Beim dreitägigen Camp, für das sich talentierte junge Spieler*innen bewerben konnten, wurden die Jugendlichen für die Herausforderungen auf und neben dem Platz mental stark gemacht. Neben dem Treffen mit Robin Gosens erlebten sie Vorträge von Psychologe Christoph Herr aus der DFB-Akademie und Mental-Coach David Kadel, einen digitalen Besuch von Ex-Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko sowie eine Talkrunde mit Olympia-Siegerin Tabea Kemme und Bernd Schultz, dem Präsidenten des Berliner Fußballverbandes (BFV). Ein Höhepunkt war auch das Lagerfeuer-Konzert von Liedermacher Gregor Meyle und Söhne Mannheims-Mitgründer Michael Herberger. Auch Robin Gosens hat es aus eigener Kraft in die erste Reihe geschafft - er wurde im vergangenen Jahr Nationalspieler, ohne jemals in einem Nachwuchsleistungszentrum trainiert zu haben.

„Wir haben in unserem Hotel gerne für die passende Umgebung des Camps gesorgt“, freute sich auch Hotelmanagerin Melanie Blase. Das Hotel liegt mitten im Spandauer Forst, verfügt über Veranstaltungsräume verschiedener Größe, moderne Tagungstechnik und Schwimm- und Sportmöglichkeiten.

Jugendliche Nachwuchssportler konnten sich für das Camp bewerben.
Carsten Kobow/DFB-Stiftung Sepp Herberger
Auch Robin Gosens selbst kam zum Camp im Hotel Christophorus.
Carsten Kobow/DFB-Stiftung Sepp Herberger
Liedermacher Gregor Meyle überraschte die Jugendlichen mit einem Konzert am Lagerfeuer.
Carsten Kobow/DFB-Stiftung Sepp Herberger

Über die Johannesstift Diakonie

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.300 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

  • Krankenhäuser und ambulante Versorgungszentren
  • Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Hospize
  • Behindertenhilfe
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Arbeit, Beschäftigung und Soziales
  • Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie
  • Dienstleistungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen