Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)
Johannesstift Diakonie
Ohne Spenden läuft bei der Bildungskampagne „Kinder beflügeln“ gar nichts

Ohne Spenden läuft bei der Bildungskampagne „Kinder beflügeln“ gar nichts

Kampagne zur Finanzierung des Projekts KulturPiloten auf Betterplace

Drei Jungen und ein Mädchen in Kostümen.
Datum2021-05-17

90 neue kleine KulturPiloten ausbilden – für dieses Ziel geht die Kampagne „Kinder beflügeln“ der Johannesstift Diakonie und des Evangelischen Johannesstifts neue Wege und bittet auf der Plattform Betterplace um Spenden. Unterstützung erhält sie dabei von der Schauspielerin Jessica Ginkel, die vielen aus der Serie „Der Lehrer” bekannt ist. Wer dazu beitragen möchte, dass benachteiligte Grundschüler*innen auf Forschungsreise durch die Berliner Kulturlandschaft gehen können, findet unter https://www.betterplace.org/de/projects/93444 alle Informationen.

Seit 2008 geht „Kinder beflügeln“ in soziale Brennpunkte in und um Berlin und vermittelt, über den abgeschlossenen Schulraum hinaus, Bildung. Damit eröffnet die Kampagne vor allem Kindern sozial schwacher Herkunft Bildungschancen, die ihnen sonst verwehrt wären. Wenn Eltern keinen Zugang zu Bildung und Kultur haben, werden Potenziale ihrer Kinder nicht erschlossen. Und an dieser Stelle springt „Kinder beflügeln“ ein. Die Kampagne schafft spannende, außerschulische Bildungserlebnisse, in denen Grundschulkinder die Berliner Kulturlandschaft erforschen und dabei merken, wie viel Spaß Bildung und Kultur machen kann. Die Kinder entdecken so ungeahnte Fähigkeiten in sich.

Kinder entdecken Berlins spannende Kulturlandschaft

Im Teilprojekt KulturPiloten gehen Kinder an die interessantesten Orte in Berlin, besuchen beispielsweise das Planetarium, das Schloss Charlottenburg, das Naturkundemuseum, die Zitadelle Spandau oder das Deutsche Historische Museum - Wissenschaft, Kunst und Geschichte werden dann Teil ihrer Lebenswelt und mit allen Sinnen erfahren. Immer werden die Ausflüge vorbereitet, kreativ aufgearbeitet und in Tagebüchern festgehalten. Die Kinder machen zum Beispiel kleine physikalische Experimente, erarbeiten aus dem Erlebten ein Theaterstück, das sie selbst aufführen oder sie werden zu kleinen Regisseur*innen, die ihre Unternehmungen filmisch begleiten und zu einem Film schneiden. Jede KulturPiloten-Staffel dauert ein Schulhalbjahr und umfasst eine Auftaktveranstaltung im Grips-Theater, für jedes Kind drei große Ausflüge, eine umfassende Vor- und Nachbearbeitung und eine Abschlussfeier im Großen Festsaal des Evangelischen Johannesstifts, bei der die KulturPiloten ihre Ergebnisse in einem Rahmenprogramm auf der Bühne vorstellen.

Alle Projekte, die „Kinder beflügeln“ in die Welt bringt, sind von Spenden abhängig. Aus diesem Grund bittet die Bildungskampagne jetzt auf www.betterplace.org um Unterstützung. Die dort generierten Spendeneinnahmen werden zweckgebunden verwendet: für den großen Auftakt im Grips-Theater, für ein gesundes Frühstück vor den großen Ausflügen, für eine Abschlussfeier und natürlich für die Honorare der erwachsenen KulturPiloten, die die Kinder auf ihren Forschungsreisen begleiten und sie pädagogisch anleiten. Im Januar 2022 soll es für 90 neue KulturPiloten losgehen.

Spendenaufruf von Jessica Ginkel

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der die Seite ergänzt. Sie können ihn mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schauspielerin Jessica Ginkel unterstützt die Spendenkampagne

Jessica Ginkel musste nicht lange überlegen, als sie gefragt wurde, ob sie die Aktion unterstützt. „Geschichte, Sprache, Essen, Technik, Theater, Musik, Museen – all das ist Teil einer guten Bildung – nur nicht für jedes Kind”, sagt die Schauspielerin, die ursprünglich aus Spandau in Berlin kommt und die Probleme der Kinder in Bezirken mit besonderen sozialen Herausforderungen kennt.

In naher Zukunft können weitere Projekte der Bildungskampagne unterstützt werden, die ebenfalls die Bildungschancen von Grundschüler*innen erhöhen. Dazu gehören zum Beispiel „Erzählen beflügelt“, mit dem Ziel der Sprachförderung und die Konfliktlotsen, die für ein respektvolles und friedliches Miteinander schon auf dem Schulhof Grundlagen legen.

Über die Kampagne „Kinder beflügeln“

„Kinder beflügeln“ ist die Klammer für eine Vielzahl von Projekten, in denen Kinder aus Berlin und Brandenburg seit 2008 durch besondere Bildungserlebnisse gefördert werden. Die Kampagne erreicht Kinder im Grundschulalter an Berliner Brennpunktschulen, die aufgrund ihrer sozialen Situation Bildungschancen nicht nutzen können. „Kinder beflügeln“ ist die gemeinsame Bildungskampagne der Johannesstift Diakonie und der Stiftung Evangelisches Johannesstift.

Über die Johannesstift Diakonie

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.300 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

  • Krankenhäuser und ambulante Versorgungszentren
  • Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Hospize
  • Behindertenhilfe
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Arbeit, Beschäftigung und Soziales
  • Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie
  • Dienstleistungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen