Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)
Johannesstift Diakonie
Dr. Matthias Krüger leitet MVZ Poliklinik Jessen

Dr. Matthias Krüger leitet MVZ Poliklinik Jessen

Ambulantes Versorgungsangebot soll weiter ausgebaut werden

Leiter des MVZ Poliklinik Jessen sitzt an einem Schreibtisch mit zwei aktiven Monitoren.
Datum2021-01-21

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Poliklinik Jessen hat seit dem 1. Januar 2021 einen neuen ärztlichen Leiter: Herrn Dr. med. Matthias Krüger, Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie mit Zusatzbezeichnung spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie und Notfallmedizin. Der gebürtige Staßfurter ist außerdem Gesundheitsökonom und Klinischer Risikomanager und hat viele Ideen zum Ausbau des ambulanten Versorgungsangebots in Jessen.

„Ich freue mich, als ärztlicher Leiter des MVZ die ambulante Versorgung der Region Jessen im Länderdreieck Sachsen-Anhalt – Brandenburg – Sachsen weiter entwickeln zu können. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden des MVZ möchte ich aufzeigen, dass die ambulante und stationäre Behandlung Hand in Hand gehen und sich gegenseitig ergänzen. Dabei steht vor allem auch die kollegiale Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen der Region im Vordergrund“, erklärt Dr. Krüger, der sowohl im MVZ in Jessen als auch im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift als Träger des MVZ tätig sein wird.

Das Leistungsangebot im Medizinischen Versorgungszentrum Jessen soll dabei weiterentwickelt und weitere medizinische Fachrichtungen am MVZ Poliklinik Jessen etabliert werden. „Zu den Schwerpunkten meiner Arbeit gehören neben der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Aufbau eines koloproktologischen Enddarmzentrums einschließlich Enddarmlabor. Hier sollen sowohl operative wie auch konservative Therapien von Beckenbodenfunktionsstörungen und intestinalen Motilitätsstörungen nach operativen Eingriffen im kleinen Becken sowie das gesamte Spektrum der Proktologie erfolgen. Weiterhin behandeln wir hier dann auch Patient*innen mit Stuhlinkontinenz oder Obstipation (Stuhlverstopfung)“, so der Facharzt. Eine Stoma- und Prolapssprechstunde sollen ebenfalls integriert werden. Weiter ausbauen möchte Dr. Krüger auch das Behandlungsspektrum chronischer Wunden sowie des Diabetischen Fußsyndroms.

„Die Ausstattung im MVZ Jessen ermöglicht es uns, kleinere operative Eingriffe ambulant vorzunehmen. Sind bei ausgewählten Erkrankungen stationäre operative Tätigkeiten notwendig, erfolgt die Betreuung für die Patienten Hand in Hand: Die Diagnostik erfolgt im MZV, der Eingriff selbst im Krankenhaus, die anschließende ambulante poststationäre Nachbehandlung dann wieder vor Ort in Jessen“, sagt Dr. Krüger.

Zur Person

Dr. med. Matthias Krüger studierte Sportwissenschaft, Germanistik, Pädagogik und Psychologie für das Lehramt an Gymnasien sowie Medizin und Gesundheitsökonomie an der Universität und Hochschule Magdeburg. Nach seinem Studium war der Vater von drei Töchtern unter anderem in Burg und Aschersleben sowie als Assistenz-, Fach- und Oberarzt am Klinikum Magdeburg tätig. Vor seinem Wechsel in den Landkreis Wittenberg hatte der gebürtige Staßfurter als Chefarzt die Leitung der Klinik für Chirurgie (Allgemein-, Unfall-, Thorax- und Viszeralchirurgie mit Enddarmzentrum) am Standort Querfurt des Carl-von-Basedow Klinikums Saalekreis gGmbH inne. Dr. Krüger ist außerdem zertifizierter Berater der Deutschen Kontinenzgesellschaft e. V. sowie Mitglied der Fach- und Prüfungskommission Proktologie der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.

Zu seinen medizinischen Schwerpunkten zählen Koloproktologie, Beckenbodenfunktionsstörungen insbesondere nach operativen Eingriffen, medikamentöse und chirurgische Therapie der Inkontinenz und Obstipation, Implantation und Nachkontrolle von Neuromodulatoren (Darm- und Blasenschrittmacher), chronische Wunden, Diabetisches Fuß-Syndrom mit rekonstruktiver Fußchirurgie. Herr Dr. Krüger ist ehrenamtlich Mitglied des Präsidiums und stellvertretender Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen-Anhalt des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V. und Referatsleiter für Zukunft, Ökonomie und Digitalisierung in der Chirurgie sowie Mitglied nationaler und internationaler Fachgesellschaften und Berufsverbände, zum Beispiel der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, dem Kompetenznetzwerk Darmerkrankungen e. V. oder der European Society of Coloproctology.

Teamfoto von Mitarbeitenden des MVZ Poliklinik Jessen
Dr. med. Matthias Krüger und sein Team im MVZ Poliklinik Jessen.

Über die Johannesstift Diakonie

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.300 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

  • Krankenhäuser und ambulante Versorgungszentren
  • Pflege- und Wohneinrichtungen sowie Hospize
  • Behindertenhilfe
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Arbeit, Beschäftigung und Soziales
  • Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie
  • Dienstleistungen für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen