Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)

Erntedankfest 2020

Großveranstaltung wegen Corona-Pandemie nicht möglich

Datum
Einrichtung Evangelisches Johannesstift

Traditionell feiert das Evangelische Johannesstift am letzten Sonntag im September das Erntedankfest mit vielen Tausend Besucher*innen auf dem Stiftsgelände. Es wird gefeiert und vor allem Danke gesagt: für das tägliche Brot, für all das, was Gott uns für ein menschenwürdiges Leben schenkt.

Dass dies in den Zeiten von Corona so nicht stattfinden kann, bedeutet aber nicht, dass wir vergessen, Danke zu sagen. Die Bewohner*innen der Schönwalder Allee 26 und alle Mitglieder der Kirchengemeinde feiern dieses Jahr ein etwas anderes kleines Erntedankfest
unter dem Motto „Vergiss nicht, Gott zu danken …!“

Die Besucher*innen, die uns all die vergangenen Jahre treu geblieben sind, bitten wir um Verständnis, dass wir das Erntedankfest nicht wie gewohnt feiern können. Wir verzichten darauf zum Schutz aller Menschen in unserer Gesellschaft mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko bei einer eventuellen Infektion mit SARS-CoV-2.

Trotzdem wollen wir nicht vergessen, Danke zu sagen. Das kann man auch im kleinen Kreis mit Freund*innen, in der Familie oder in der eigenen Kirchengemeinde tun. Sie können auch Danke sagen mit einer Spende: So können Sie die Arbeit der Mitarbeitenden in den vielen Projekte im Evangelischen Johannesstift unterstützen. 

Spenden können Sie an folgendes Konto richten:

Evangelische Bank eG
IBAN DE12 5206 0410 1500 5115 10
BIC GENODEF1EK1

Über die Stiftung

Die Stiftung Evangelisches Johannesstift SbR zählt zu den traditionsreichsten diakonischen Einrichtungen in Berlin. Der Theologe Johann Hinrich Wichern gründete sie 1858 mit dem Zweck, Diakone auszubilden. Sie werden bis heute am Wichern-Kolleg für die verschiedenen Dienste in Kirche und Diakonie ausgebildet. Daneben unterstützt die Stiftung und alleinige Aktionärin der Johannesstift Diakonie gAG Projekte der Jugend- und Behindertenhilfe wie auch der Pflege, der Medizin, der Bildung und der Beratung. Sie hat ihren Sitz auf einem 75 Hektar großen Gelände in Berlin-Spandau, auf dem rund 1.600 Menschen wohnen. Zu den bekannten Stiftsfesten Run of Spirit, Erntedankfest und dem Weihnachtsmarkt kommen jedes Jahr Zehntausende Besucher.