Schließen

Suchen & Finden

Unser Angebot

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen: Die 14 Zimmer der Kurzzeitpflege befinden sich im Erdgeschoss des Hauses und sind ausgestattet mit eigenem Duschbad, Telefon- und Kabelanschluss.

In einem Tagesraum mit Küche finden regelmäßig Gruppenaktivitäten, wie Gesprächsrunden und Spielenachmittage, statt. Neben der Terrasse lädt ein großer Garten zum Sitzen und Spazieren ein.

Anspruch auf Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege ist eine Leistung der gesetzlichen Pflegeversicherung. Anspruch darauf haben Sie zum Beispiel, wenn

  • Ihre Pflege zu Hause im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung noch nicht sichergestellt ist,
  • die pflegende Person erkrankt ist oder
  • sie in den Urlaub fährt.

Unsere Leistungen

Uns ist wichtig, dass sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen. Wir bieten Ihnen:

  • Pflege und Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte
  • individuelle und aktivierende Grund- und Behandlungspflege
  • therapeutische Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung
  • täglich vier Mahlzeiten und Getränke.

Die ärztliche Betreuung während Ihres Aufenthaltes übernimmt in der Regel Ihr*e Hausärzt*in.

Weitere Dienstleistungen wie Friseur und Fußpflege organisieren wir gern auf Wunsch. Diese werden gesondert in Rechnung gestellt.

Kurzzeitpflege

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der die Seite ergänzt. Sie können ihn mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kosten & Finanzierung

Die Leistung der Pflegeversicherung für die Kurzzeitpflege steht allen Pflegebedürftigen der Pflegegrade 2 bis 5 zu. Die Höhe beträgt bis zu 1.612 Euro im Kalenderjahr und umfasst Kosten für die Pflege und Betreuung (Stand 7/2021).

Der verbleibende Kostenanteil für Unterkunft, Verpflegung und betriebsnotwendige Investitionen muss selbst finanziert werden. Zur Deckung kann unter anderem der Entlastungsbetrag der gesetzlichen Pflegeversicherung, in Höhe von 125 Euro monatlich verwendet werden.

Weiterführende Hilfen

Wir klären gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen, welche Unterstützung im Anschluss an die Kurzzeitpflege in Frage kommt. Neben der stationären Pflege gibt es auch die Möglichkeit der Pflege durch einen ambulanten Pflegedienst.

Im Falle schwerer, lebensbegrenzender Erkrankungen stellen wir Kontakt zu einem Hospiz oder einem SAPV-Team her, das in der eigenen Häuslichkeit unterstützt.

Für Sie zum Download

Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Sandrina Erber
Leitende Pflegefachkraft
Leitende Pflegefachkraft

Sandrina Erber

030 311779-102030 311779-1020173 77538140173 7753814sandrina.erber@jsd.de

Das könnte Sie auch interessieren

Langzeitpflege

Wir unterstützen Sie in Ihrem Alltag, übernehmen Ihre Betreuung und Pflege.

Mehr erfahren

Servicewohnen

Selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen und auf Wunsch Hilfe und Unterstützung erhalten.

Mehr erfahren

Beratung & Aufnahme

Die erste Anlaufstelle bei Fragen rund um das Leben in unseren Einrichtungen, bis hin zur Aufnahme.

Mehr erfahren