Schließen

Suchen & Finden

Ganzheitliche Pflege

Unsere Palliativpflege begleitet Bewohner*innen und ihre An- und Zugehörigen in den letzten Lebenswochen. Dabei geht es nicht mehr um die Heilung einer Erkrankung, sondern um das Lindern von Symptomen, wie Schmerzen und anderen Beschwerden körperlicher und psychosozialer Art. Neben einer angemessenen Schmerzversorgung spielen bei der Palliativpflege psychische und spirituelle Aspekte eine große Rolle.

Wir versuchen, den Menschen ganzheitlich zu unterstützen, sodass er ein Höchstmaß an Lebensqualität und Wohlbefinden erfahren kann. Seine Autonomie und Selbstbestimmung sollen möglichst erhalten bleiben.

An Ihrer Seite

Die Palliativpflege übernehmen in unseren Einrichtungen, abhängig von der Situation und dem Bedarf des*der Bewohner*in, speziell geschulte Pflegekräfte aus dem Haus oder von einem SAPV-Pflegedienst, der in die Einrichtung kommt.

In beiden Fällen arbeiten die Pflegekräfte eng mit Palliativärzt*innen zusammen. Unter anderem kooperieren wir mit einer Haus- und Facharztpraxis auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstifts.

Unter anderem ist das Caroline-Bertheau-Haus auch Mitglied im Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin (NPG).

Gemeinsam planen

Wir helfen unseren Bewohner*innen auf Wunsch, die letzte Lebensphase und darüber hinaus zu planen. Das heißt zum Beispiel, dass wir gemeinsam überlegen,

  • wie am Lebensende Krankenhauseinweisungen vermieden werden können.
  • wie der Abschied einer*eines Bewohners gestaltet werden kann.
  • auf welche Weise An- und Zugehörige unterstützt und beraten werden können.
  • welche Abschiedsrituale infrage kommen.

In schweren Momenten

In ethisch sensiblen Situationen beraten und entscheiden Pflegefachkräfte und Ärzt*innen gemeinsam mit Ihnen und Ihren An- und Zugehörigen, über das weitere Vorgehen. Die Ethikberatung kann beim Finden von Entscheidungen in kritischen Situationen weiterhelfen, etwa dann, wenn Beteiligte unterschiedlicher Ansichten über Behandlung und Pflege oder den Willen von Bewohner*innen sind, die nicht mehr selbst entscheiden können.

Auch unsere Seelsorger*innen stehen mit Gesprächen zur Seite, begleiten in schweren Zeiten und zeigen Wege auf. Die Angebote der Seelsorge können Sie unabhängig von Ihrer Kirchenzugehörigkeit nutzen.

Auf Wunsch regen wir die Begleitung durch ehrenamtliche Sterbebegleiter eines Hospizdienstes an.

Das könnte Sie auch interessieren

Ethikberatung

Unsere Ethikberatung hilft bei Konfliktsituationen und Entscheidungen rund um die Pflege.

Mehr erfahren

Seelsorge & Beistand

Unsere Seelsorger*innen geben Gelegenheit, über das zu sprechen, was Sie bewegt.

Mehr erfahren

Besuchsdienst

Unser Besuchsdienst unterstützt Sie dabei, eine lebendige Nachbarschaft in Spandau zu erleben.

Mehr erfahren