Schließen

Suchen & Finden

Seit August 2011 qualifiziert der Hospizdienst in Berlin Ehrenamtliche für die Tätigkeit als ambulante Hospizbegleiterin und ambulanter Hospizbegleiter. Im Herbst 2012 nahmen die ersten Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter ihre Tätigkeit auf. Mittlerweile begleiten über 90 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter Sterbende, Schwerstkranke und deren Angehörige.

Der Hospizdienst setzt sich dafür ein, schwerstkranken Menschen ein würdevolles, schmerzfreies und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Der Hospizdienst begleitet während der Zeit des Abschiednehmens sowie in der Zeit der Trauer. Wir möchten zu einer Atmosphäre von Vertrauen und Geborgenheit beitragen und helfen, in der letzten Lebensphase Lebensqualität zu erhalten, unnötige Krankenhauseinweisungen zu vermeiden und Ängste und Beschwerden zu lindern.

Im Sterben nicht allein

Wir hören zu und spenden praktische Hilfe im Alltag

Der Hospizdienst begleitet schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen – zu Hause ebenso wie in Pflegeeinrichtungen oder im Paul Gerhardt Hospiz.

Die Tätigkeit des ambulanten Hospizdienstes orientiert sich an den Leitsätzen des Deutschen Hospiz- und Palliativ-Verbandes. Unsere Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter haben eine einjährige Ausbildung absolviert und erhalten kontinuierlich Supervision und Fortbildung. Sie bringen Engagement, Einfühlungsvermögen und eigene Lebenserfahrung ein. Die Tätigkeit ambulanter Hospizdienste ist kostenfrei und wird durch Förderung durch die Krankenkassen und durch Spenden ermöglicht.

Wir sind für Sie da

Sind Sie als Erkrankter oder Angehöriger betroffen? Dann steht der Hospizdienst Ihnen gerne zur Verfügung.

Annett Morgenstern ist Leiterin, Fachkraft für Palliative Care, Meditations- und Yogalehrerin, Gestalttherapeutin i. A. sowie Trauerbegleiterin und geistlich-spirituelle Begleitung.

Andrè Krämer ist Koordinator, M.Sc. Palliative Care, Moderator Palliative Praxis, Coach und Lehrcoach DCV sowie Trainer Gewaltfreie Kommunikation.

Raphaela Solich ist Koordinatorin, M.Sc. Social Work, Kinderhospiz- und Familienbegleiterin sowie Trauerbegleiterin.

Gern vereinbaren wir mit Ihnen auch kurzfristig ein persönliches, vertrauliches Gespräch.

Kontaktperson
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt Annett Morgenstern
Leitung

Annett Morgenstern

Fachkraft für Palliative Care
Meditations- und Yogalehrerin
Gestalttherapeutin i. A.
Trauerbegleiterin und geistlich-spirituelle Begleitung

Porträt André Krämer
Koordination

André Krämer

M.Sc. Palliative Care
Moderator Palliative Praxis
Coach und Lehrcoach DCV
Trainer Gewaltfreie Kommunikation

Porträt Raphaela Solich
Koordination

Raphaela Solich

M.Sc. Social Work
Kinderhospiz- und Familienbegleiterin
Trauerbegleiterin

Icon: Zwei Hände halten ein Herz unter einem Dach.

Hospizbegleiter*in werden

Sie erhalten eine kostenfreie qualifizierte einjährige Ausbildung sowie Begleitung und Unterstützung im Team.

Mehr erfahren