Schließen

Suchen & Finden

Ambulante Palliativversorgung

Bis zum Lebensende im eigenen Zuhause bleiben – das wünschen sich viele unheilbar Erkrankte. Um eine Einweisung ins Krankenhaus zu vermeiden, können sie die ambulante Palliativversorgung in Anspruch nehmen.

Allgemeine ambulante palliative Versorgung (AAPV)

Mit der Grundversorgung, die jedem Krankenversicherten zusteht, können viele Patient*innen ausreichend in ihrer vertrauten Umgebung betreut werden. In dem Fall werden sie von Ärzt*innen und Pflegekräften, die meist eine Zusatzqualifikation in palliativer Versorgung erworben haben, im Rahmen der Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen betreut.

In der Regel sind das niedergelassene Haus- und Facharztpraxen sowie allgemeine Pflegedienste. Die Versorgung orientiert sich an palliativmedizinischen Therapiezielen und Inhalten.

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Hingegen benötigen Patient*innen mit schweren komplexen Symptomen eine intensivere ärztliche und pflegerische Betreuung. Hier setzt die spezialisierte ambulante Palliativversorgung ein: Ein Team aus Palliativärzt*innen und spezialisierten Pflegekräften übernimmt die Versorgung der Patient*innen in deren Zuhause.

Im Vordergrund steht zum Beispiel

  • das Lindern starker Schmerzen und andere belastender Symptome wie Atemnot, Übelkeit
  • die Versorgung komplizierter Wunden
  • der Umgang mit Unruhezuständen und Ängsten.

Neben medizinischer und pflegerischer Versorgung sind auch psychische, soziale und spirituelle Aspekte wichtig. Sterben wird, wie das Leben auch, als normaler Prozess betrachtet, der so angst- und belastungsfrei wie möglich gestaltet werden soll.

Im Mittelpunkt der Begleitung stehen ebenso die Familien bei der Verarbeitung seelischer Nöte während der Krankheit und nach dem Tod ihrer An- und Zugehörigen.

Unsere SAPV-Pflegedienste sind rund um die Uhr für Patient*innen erreichbar und kommen immer, wenn Unterstützung und Beistand nötig ist. Das können einzelne Besuche in der Woche bis hin zu mehreren am Tag sein.

Häufig gestellte Fragen

Menschen, die an einer unheilbaren, fortschreitenden und auf absehbare Zeit lebensbegrenzenden Erkrankung leiden, haben einen Anspruch auf die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) zu Hause sowie auch in Pflegeeinrichtungen. Ein Kriterium unter anderem ist, dass die Erkrankung mit schwerwiegenden Symptomen und Beschwerden einhergeht.

Anspruch auf spezialisierte ambulante Palliativversorgung haben auch Patient*innen, die im Hospiz betreut werden – allerdings nur im ärztlichen Bereich. Die spezielle pflegerische Betreuung leistet in diesem Fall das Hospiz.

Nein, das müssen sie nicht. Die Zuweisung kann von einer Haus- oder Facharztpraxis sowie durch eine Klinik erfolgen.

Die umfangreiche Betreuung kommt infrage, wenn bei Versicherten die Situation einer besonders aufwendigen Versorgung vorliegt. Behandelnde Ärzt*innen muss die spezialisierte ambulante Palliativversorgung verordnen, die Krankenkasse muss sie im Anschluss bewilligen. Auch viele private Krankenversicherer übernehmen SAPV.

Die Leistung wird von speziell geschulten Palliativpflegefachkräften beispielsweise eines Pflegedienstes in Zusammenarbeit mit einem Palliativfacharzt erbracht. Ärzt*innen und Pflegekräfte, die in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung arbeiten, haben eine anerkannte Weiterbildung in der Palliativmedizin oder im Palliativ Care.

Ambulante Palliativmedizin

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der die Seite ergänzt. Sie können ihn mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Einrichtungsteaser (Liste)
Berlin
Spandau
Berlin
Pflege & Wohnen
Pflege & Wohnen
Ambulante Pflege, Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)
Einrichtungsteaser (Liste)
Berlin
Spandau
Berlin
Pflege & Wohnen
Pflege & Wohnen
Ambulante Pflege, Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)
Einrichtungsteaser (Liste)
Gräfenhainichen
Sachsen-Anhalt
Pflege & Wohnen
Pflege & Wohnen
Kurzzeitpflege, Pflegewohnen (Langzeitpflege), Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), Stationäre Palliativpflege
Einrichtungsteaser (Liste)
Lutherstadt Wittenberg
Sachsen-Anhalt
Pflege & Wohnen
Pflege & Wohnen
Ambulante Pflege, Kurzzeitpflege, Pflegewohnen (Langzeitpflege), Servicewohnen, Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), Stationäre Palliativpflege
Einrichtungsteaser (Liste)
Oranienbaum-Wörlitz
Sachsen-Anhalt
Pflege & Wohnen
Pflege & Wohnen
Kurzzeitpflege, Pflegewohnen (Langzeitpflege), Wohnbereich für Menschen mit Demenz, Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), Stationäre Palliativpflege

Unsere Einrichtungen

Außenansicht von Haus 2 des Pflege & Wohnen Anna Maria Gerhardt
Pflege & Wohnen

Diakoniestation Falkenhagener Feld

Diakoniestation Falkenhagener Feld
Stadtrandstraße 555, 13589 Berlin
Stadtrandstraße 55513589Berlin
030 370227-300030 370227-300
diakoniestation-johannesstift@jsd.de
Zur Einrichtungsseite
Außenansicht der Diakoniestation Johannesstift
Pflege & Wohnen

Diakoniestation Johannesstift

Diakoniestation Johannesstift
Schönwalder Allee 26 // Haus 8, 13587 Berlin
Schönwalder Allee 26 // Haus 813587Berlin
030 33609-368030 33609-368
diakoniestation-johannesstift@jsd.de
Zur Einrichtungsseite
Außenansicht des Pflege & Wohnen Barbara
Pflege & Wohnen

Pflege & Wohnen Barbara

Pflege & Wohnen Barbara
Leninstraße 24, 06772 Gräfenhainichen
Leninstraße 2406772Gräfenhainichen
034953 81900-0034953 81900-0
guido.merten@jsd.de
Zur Einrichtungsseite
Außenansicht des Pflege & Wohnen Georg Schleusner
Pflege & Wohnen

Pflege & Wohnen Georg Schleusner

Pflege & Wohnen Georg Schleusner
Wichernstraße 25, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Wichernstraße 2506886Lutherstadt Wittenberg
03491 4725-003491 4725-0
heike.fischer@jsd.de
Zur Einrichtungsseite
Außenansicht des Pflege & Wohnen Katharina
Pflege & Wohnen

Pflege & Wohnen Katharina

Pflege & Wohnen Katharina
Marienstraße 41, 06785 Oranienbaum-Wörlitz
Marienstraße 4106785Oranienbaum-Wörlitz
034904 3290-0034904 3290-0
guido.merten@jsd.de
Zur Einrichtungsseite