Schließen

Suchen & Finden

Bestmögliche Versorgung 

Unsere Arbeit orientiert sich an den Anforderungen und Bedürfnissen unserer Patient*innen. Dabei sind unsere Ziele: 

  • eine bestmögliche medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung 
  • eine hohe Zufriedenheit von Patient*innen und Mitarbeitenden
  • effektive Prozesse und Strukturen 
  • die Vermeidung von Fehlern und Minimierung von Risiken. 

Gesetzliche Anforderung im Blick

Wir verfolgen das Ziel, die bestmögliche medizinische Versorgung und einen möglichst angenehmen Aufenthalt unserer Patient*innen sicherzustellen. Dieses Ziel wird durch alle Mitarbeitenden praktisch umgesetzt und so mit Leben erfüllt. Dabei sind wir stets auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten. 

Um auch in Zukunft weiterhin für unsere Patient*innen da sein zu können, berücksichtigen wir notwendige ökonomische Aspekte. Zugleich behalten wir stets gesetzliche oder behördliche Anforderungen im Blick und achten auf eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Krankenkassen. 

Systematische Qualitätskontrolle

Ob wir den Anforderungen, die unsere Patient*innen oder wir selbst an uns stellen, gerecht werden, überprüfen wir systematisch, unter anderem durch:

  • Patient*innenbefragungen
  • interne und externe Audits
  • regelmäßige behördliche Begehungen
  • Fallkonferenzen
  • Risikobesprechungen

Sollten wir bei einer Überprüfung die gesteckten Ziele nicht erreichen, steuern wir unmittelbar nach. Die Umsetzung von Korrekturmaßnahmen wird konsequent durch die Krankenhausleitung verfolgt und durch das interne Qualitäts- und Risikomanagement unterstützt. 

Qualitätsnetzwerk Geriatrie

Das Wichernkrankenhaus beteiligt sich freiwillig am Qualitätsnetzwerk Geriatrie. Primäres Ziel ist die fortlaufende Qualitätssicherung und -verbesserung der teilnehmenden Mitglieder des Bundesverbandes Geriatrie.

Fehlermelde- und Lernsystem (CIRS)

Wir sind Teil des Netzwerks CIRS Berlin. Das regionale Berichts- und Lernsystem (Critical Incident Reporting System) ermöglicht den teilnehmenden Krankenhäusern, voneinander zu lernen, wenn mal etwas nicht wie geplant gelaufen ist. Dadurch können Risiken und Schwachpunkte der medizinischen Versorgung erkannt und minimiert werden. 

Qualitätsbericht

Jährlich stellen wir den strukturierten Qualitätsbericht nach Paragraf 137 Absatz 3 Sozialgesetzbuch (SGB) V zur Verfügung. Der Qualitätsbericht gibt einen Überblick über die Strukturen und Leistungen unseres Hauses. Zum Beispiel enthält er Angaben zum Diagnose- und Behandlungsspektrum, zur Häufigkeit einer Behandlung, zur Personalausstattung und der Anzahl von Komplikationen sowie zur Barrierefreiheit.

Unsere Zertifizierungen

Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem

Im Februar 2020 hat die akkreditierte Zertifizierungsstelle WIESO Cert dem Wichernkrankenhaus bescheinigt, ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) umzusetzen, dass den Anforderungen der international anerkannten Norm DIN EN ISO 9001:2015 entspricht. Die Aufrechterhaltung wird jährlich im Rahmen von Überwachungsaudits und alle 3 Jahre durch eine Rezertifizierung überprüft. Im Fokus steht die klare Ausrichtung aller im Krankenhaus ablaufenden Prozesse an den Bedürfnissen unserer Patienten.


Qualitätssiegel Geriatrie (Add-on)

Im März 2022 hat das Wichernkrankenhaus erstmalig das Qualitätssiegel Geriatrie als Add-on zur bestehenden Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:2015 erworben. Dadurch wurde bestätigt, dass das Wichernkrankenhaus den hohen Anforderungen, die der Bundesverband Geriatrie konkret an die Behandlung geriatrischer Patienten stellt, gerecht wird. Dieses Siegel unterliegt einen Überprüfung alle 18 Monate und einer Rezertifizierung alle 3 Jahre.


Für Sie zum Download

Kontaktperson

Ansprechpartner

Porträt: Axel Lopin
Axel Lopin
Qualitätsmanagement & Assistenz der Geschäftsführung
Qualitätsmanagement & Assistenz der Geschäftsführung

Axel Lopin

Wichernkrankenhaus Wichernkrankenhaus
030 33609-2139030 33609-2139axel.lopin@jsd.de030 33609-652030 33609-652