Schließen

Suchen & Finden

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Heute stehen alle modernen operativen Verfahren für die Versorgung von Verletzungen und Überlastungsschäden am Muskel- und Skelettsystem zur Verfügung.

Sportverletzungen, Frakturen, Spätschäden nach Unfällen oder vermehrtem Gelenkverschleiß (Arthrose) werden ebenso behandelt wie erworbene Deformitäten der Extremitäten. Hierzu gehören insbesondere die Versorgung von Meniskus- und Knorpelverletzungen am Kniegelenk, der Ersatz des vorderen und hinteren Kreuzbandes, Erkrankungen der Kniescheibe, die Therapie von Sehnenrissen und Instabilitäten am Schultergelenk wie auch die Wiederherstellung von Fußdeformitäten.

Für die Behandlung des Gelenkverschleißes (Arthrose) stehen neben dem endoprothetischen Teil- oder Totalersatz der großen Gelenke (Knie, Hüfte und Schulter) auch moderne Verfahren zur Therapie von Knorpelschäden (Knorpeltransplantation) sowie die Korrektur von Beinfehlstellungen zur Verfügung.

Alle Eingriffe werden nach Möglichkeit minimalinvasiv, d. h. mit kleinen Hautschnitten und Zugangswegen, durchgeführt. Eine wertvolle Hilfe hierbei ist die Gelenkspiegelung (Arthroskopie). Diese wird vorwiegend am Knie-, Schulter- und Sprunggelenk, aber auch am Ellenbogen, am Handgelenk und an der Hüfte eingesetzt. Nach Operationen wird in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst ein nahtloser Übergang zur stationären oder ambulanten Rehabilitation organisiert.

Was kann man bei Arthrose tun? Wann ist eine Operation sinnvoll? Und wie schnell ist man anschließend wieder fit? Informieren Sie sich über künstliche Gelenke, moderne Operationsverfahren und schnelle Rehabilitation auf unseren regelmäßigen Infoabenden zum Thema Endoprothetik.

Unsere Schwerpunkte

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet ein breites Spektrum an operativen und konservativen Therapieverfahren bei Verletzungen und Verschleißerscheinungen des Ellenbogens an. Wenn eine Operation notwendig ist, kommen vorzugsweise die minimalinvasiven Techniken mit Hilfe der Arthroskopie zum Einsatz. Auch die seltene Osteochondrosis disseccans (OD), eine Erkrankung des Knorpels, die meist Jugendliche trifft, wird bei uns arthroskopisch behandelt.

Bei der Fußchirurgie wird das gesamte Spektrum an konservativen und operativen Behandlungsmethoden angeboten. Dabei steht die gesamte Diagnostik eines modernen Krankenhauses zur Verfügung. In der fußchirurgischen Sprechstunde untersuchen und beraten Sie unsere erfahrenen Fußchirurg*innen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie behandelt alle Erkrankungen des Hüftgelenks wie Knorpelschäden, Gelenkverschleiß (Arthrose), Impingement-Syndrom oder Frakturen konservativ oder minimalinvasiv mit Hilfe der Arthroskopie. Ist ein Gelenkersatz unumgänglich, wird dieser von erfahrenen Spezialist*innen im Endoprothetikzentrum durchgeführt.

Bei der Kniechirurgie werden alle Verletzungen oder Verschleißerscheinungen am Knie an (Verletzungen an Bändern, Kniescheibe, Knorpelschäden) behandelt. Sofern möglich und medizinisch sinnvoll wird mit Hilfe schonender arthroskopischer Methoden operiert. Es stehen alle diagnostischen Möglichkeiten eines modernen Krankenhauses zur Verfügung.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet das gesamte operative Spektrum zur Behandlung von Verletzungen und Verschleißerscheinungen an der Schulter bis hin zum künstlichen Gelenkersatz. Schwerpunkt sind dabei die arthroskopischen Operationen, z. B. bei Rotatorenmanschettenrupturen, Impingement-Syndrom, Sehnenrissen oder Schulterluxation. In der Schultersprechstunde beraten Sie unsere erfahrenen Chirurg*innen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen Therapieplan. Ist ein Ersatz des Gelenks notwendig, arbeiten wir eng mit den Spezialist*innen im Endoprothetikzentrum zusammen.

Patient*innen mit akuten oder chronischen Beschwerden der Wirbelsäule profitieren von unserer Spezialisierung im Bereich Wirbelsäulenchirurgie. Unsere erfahrenen Ärzt*innen decken das gesamte Spektrum moderner Wirbelsäulenchirurgie, insbesondere der minimalinvasiven Operationsverfahren ab. In der Wirbelsäulensprechstunde erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept.

Mit zunehmendem Lebensalter nimmt die Knochendichte ab und der Knochen verliert an Stabilität (Osteoporose). Aus diesem Grund kommt es häufiger zu Knochenbrüchen (Frakturen). Ziel der Therapie ist es, die Mobilität und damit die Lebensqualität der Patient*innen zu verbessern. Dazu stehen verschiedene schonende minimalinvasive Operationsverfahren zur Verfügung. Ein Wirbelkörper kann wieder aufgerichtet werden, indem er mit einem Spezialzement ausgefüllt wird. Neuartige Plattensysteme (winkelstabile Platten) wurden speziell für den weichen (osteoporotischen) Knochen entwickelt. Sie lassen sich sehr stabil im Knochen verankern und gewährleisten eine schnelle Mobilisation.

Im Endoprothetikzentrum arbeiten Unfallchirurg*innen, Orthopäd*innen, Rehabilitationsmediziner*innen und Narkoseärzt*innen aus dem Martin Luther Krankenhaus eng zusammen. Durch die Bündelung des medizinischen Fachwissens wird eine Behandlung auf höchstem Niveau gewährleistet. Das Leistungsspektrum reicht vom Teil- bis zum Vollersatz aller großen Gelenke des Körpers (Hüfte-, Knie-, Schulter und Sprunggelenk) und richtet sich nach dem Zerstörungsgrad. Moderne Verankerungstechniken (mit und ohne Zement) gewährleisten eine frühe Belastbarkeit der Implantate.

Die Betreuung und operative Versorgung verletzter Profi- und Leistungssportler*innen hat im Martin Luther Krankenhaus eine lange Tradition. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie bietet das gesamte Spektrum an operativen und konventionellen Therapien bei Sportverletzungen an. Wo es medizinisch sinnvoll ist, kommen bei schonende minimalinvasive (arthroskopische) Behandlungsmethoden zum Einsatz.

Für akute Sportverletzungen steht die Notfallambulanz täglich 24 Stunden zur Verfügung.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Martin Luther Krankenhaus zählt auch 2022 in der Orthopädie zu Deutschlands besten Krankenhäusern.

Unsere Leistungen

  • Endoprothetiksprechstunde
  • Schultergelenksprothesen
  • Ellenbogengelenksprothesen
  • Hüftgelenksprothesen
  • Kniegelenksprothesen
  • Schlittenprothesen
  • Teilgelenkersatz
  • Oberflächenersatz von Gelenken
  • Vollständiger Gelenkersatz

Kniegelenkersatz

Behandlung von Ursachen und Folgeerkrankungen von Arthrose im Kniegelenk

konservativ

  • Medikamentöse Therapie der Entzündung
  • Ersatz der Gelenkschmiere
  • Physiotherapie
  • Einlagenversorgung
  • Orthesen (bewegliche Kniegelenkschienen)

operativ

  • Beinachskorrektur (Umstellungsosteotomie)
  • Kreuzbandersatzplastik
  • Korrektur des Kniescheibengleitwegs (Versetzung der Kniescheibensehne)
  • Meniskusoperationen
  • Knorpeltransplantation
  • Einseitiger Gelenkersatz (Schlittenprothese)
  • Ersatz des Kniescheibengelenks

Hüftgelenkersatz

Behandlung von Verschleißerscheinungen im Hüftgelenk (Arthrose)

konservativ

  • Medikamentöse Therapie der Entzündung
  • Ersatz der Gelenkschmiere
  • Physiotherapie

operativ

  • Schenkelhalskorrektur (Umstellungsosteotomie)
  • Pfannenkorrektur
  • Arthroskopie

Schultergelenkersatz

Behandlung von folgenden Krankheitsbildern:

  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Rheumatoide Arthritis (rheumatische Gelenkentzündung)
  • Oberarmkopfnekrose (Absterben des Oberarmkopfes)
  • Oberarmkopfbruch

Gelenkersatz

  • Oberflächenersatz
  • Schaftprothesen
  • Gelenkpfannenersatz
  • Inverse Prothesen
  • Kniesprechstunde
  • Knorpelglättung
  • Regeneratfördernde Techniken: Mikrofrakturierung
  • Matrix gestützte Chondrozytenimplantation (M-ACT)
  • Refixation
  • Knorpel-Knochen-Transplantation
  • Umstellungsosteotomie 
  • Kniescheiben-Gleitwegkorrektur
  • Teil-Endoprothese (Schlittenprothesen, Kniescheibenersatz)
  • Total-Endoprothese (Oberflächenersatz)
  • Schultersprechstunde
  • Luxation der Schulter (Ausrenkung)
  • Sehnenriss
  • Impingement-Syndrom
  • lange Bizepssehne
  • Riss der Achillessehne inkl. Nachbehandlung
  • Arthroskopie Sprunggelenk
  • Knöcherner Sporn
  • Hallux Rigidus (Einsteifung der Großzehe)

Vorfuß

  • Vorfußprobleme
  • Spreizfuß
  • Hallux valgus
  • Krallenzehe
  • Schneiderballen

Knorpelschaden am oberen Sprunggelenk (OSG)

  • Knorpelglättung
  • Knorpel-Knochen-Transplantation
  • Autologe Knorpelzelltransplantation
  • Refixation von Knorpel
  • Regeneratinduzierende Maßnahmen

Arthroskopie (Gelenkspiegelung) an

  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Sprunggelenk

Arthroskopische Operationen bei

  • freien Gelenkkörpern
  • Osteochondrosis dissecans (OD)
  • beginnender Arthrose des Ellenbogengelenks
  • Bewegungseinschränkungen
  • Schenkelhalsfraktur
  • Fraktur der Speiche (Radiusfraktur)
  • Wirbelkörperfraktur

Behandlung von Verletzungen an

  • Kniegelenk
  • Sprunggelenk (Bänderriss)
  • Schultergelenk (Ausrenkung, Sehnenriss)
  • Achillessehne
  • medizinisch fachgerechte Versorgung von Arbeits-, Wege- und Schulunfällen (BG-Heilverfahren)
  • Versorgung von Wunden
  • Versorgung von Knochenbrüchen an Händen, Handgelenken und im Fußbereich
  • Versorgung von komplexen Verletzungen 
  • Versorgung von Schwerverletzten im interdisziplinären Team
  • minimalinvasive Operationen
  • Notfallambulanz durchgehend und ganzjährig (24 Stunden geöffnet)
  • Berufsgenossenschaftssprechstunde/ D-Ärzt*in Sprechstunde
  • Mikrochirurgische Nucleotomie (Operative Behandlung lumbaler Bandscheibenvorfälle)
  • Spinalkanalerweiterungen
  • Dorsale und ventrale Fusionsoperationen (Verbindung von Wirbelkörpern nach Bandscheidenvorfall)
  • Frakturversorgung (Knochenbruch)
  • Dynamische Implantate (operative Behandlung von chronischen Rückenschmerzen, bei der die Mobilität der Bewegungssegmente ausgeschaltet wird)
  • Tumorchirurgie
  • Operation bei Rheumatikern
  • Minimalinvasive Behandlungen
  • Konservative Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden
  • Infiltrationstherapie
  • Schmerztherapie vor, während und nach der Operation
  • Physiotherapeutische Frührehabilitation

Ellenbogen

  • Freie Gelenkkörper
  • Osteochondrosis dissecans (OD)
  • beginnende Arthrose des Ellenbogengelenks
  • Bewegungseinschränkungen
  • Akute und chronische Entzündungen der Knochen
  • Wiederherstellung des Knochens auch bei langstreckigen Defekten durch Kallusdistraktion (Ilizarov-Methode)  oder Knochenverpflanzung mit Gefäßanschluss
  • Verschluss von Hautdefekten mit lokalen oder mikrovaskulären Lappenplastiken
  • Akute und chronische Infektionen von Gelenken
  • Infektionen von künstlichen Gelenken 
  • Versteifungsoperationen der Gelenke nach gescheitertem Erhaltungsversuch von künstlichen Gelenken (nach mehreren Wechseloperationen und erheblichem Knochenverlust)
  • Achskorrekturen nach Infektbehandlung an den Extremitäten
  • Infektion des Knochens beim diabetischen Fußsyndrom
  • Charcot-Fuß
  • Extremitätenerhalt auch bei arterieller Verschlußkrankheit durch Bypass und freie Lappenplastiken
  • Akute und chronische Infektionen der Weichteile
  • Behandlung von Patient*innen mit multiresistenten Erregern

Nachbehandlung

In Kooperation mit der Physiotherapie wird mit der Mobilisation direkt nach einer Operation begonnen. Einen nahtlosen Übergang zu einer stationären oder ambulanten Rehabilitation direkt im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt stellt der Sozialdienst sicher.

Wissenschaft & Fortbildung

Auch die wissenschaftliche Evaluation der Ergebnisse und der Fortbildung spielt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie eine wichtige Rolle. Neben der Arbeit in Gremien wissenschaftlicher Organisationen (AGA, ESSKA) werden für Kolleg*innen verschiedene Fortbildungsveranstaltungen angeboten. Dadurch ist gewährleistet, dass unsere Therapiekonzepte ständig dem neuesten wissenschaftlichen Stand angepasst werden können. Die regelmäßige wissenschaftliche Evaluation der Ergebnisse garantiert eine ständige Verbesserung der etablierten Verfahren.

Blick in ein modern eingrichtetes Komfortzimmer des Martin Luther Krankenhauses mit einem Tisch, zwei Stühlen, einem Pflegebett sowie Dekoration.
Aufenthalt

Komfortstation mit Ausblick

Wir möchten, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts in unserem Haus wohlfühlen. Neben den allgemeinen Angeboten bieten wir Ihnen daher zusätzliche Wahl- und Komfortleistungen an.

Mehr erfahren
Medizin

Ratgeber Gelenkverschleiß

Stechende Schmerzen in den Gelenken, Schwellungen, Entzündungen – typische Anzeichen für eine Arthrose. In vielen Fällen ist der Einsatz eines künstlichen Gelenkes notwendig.

Mehr erfahren
Caspar-Theyß-Straße 27-31 14193 Berlin
030 8955-0 030 8955-2015 martin-luther@jsd.de

Unsere Bewertungen

4.5/5Aus 1337 Bewertungen
Alles war gut
Bewertung für
5/5
Essen ist nicht so gesund für Patienten. Zu viel Öl zum Beispiel im Gulasch und Suppen.
Bewertung für
4/5
Ich empfehle das Krankenhaus weiter . Ich war für Geburt mein Kind im Klinik und bin sehr zufrieden. Die Hebammen waren sehr nett.
Bewertung für
5/5
Die Vergabe der Sterne spricht doch für sich oder?
Bewertung für
5/5
Ich war voll zufrieden.
Bewertung für
5/5

Martin Luther Krankenhaus

Alle Bewertungen

Zertifizierungen

Logo: endoCert

Endoprothetikzentrum

Höchstmögliche Qualität: Seit Juli 2014 und als eine der ersten Einrichtungen in Berlin als Endoprothetikzentrum zertifiziert.

Mehr erfahren
Logo: Zertifizierter Kniechirurg der Deutschen Kniegesellschaft

Zertifizierter Kniechirurg

Höchstmögliche Qualität: Prof. Dr. med. Wolf Petersen ist zertifizierter Kniechirurg nach der Deutschen Kniegesellschaft.

Mehr erfahren
Logo: Focus

Top Fachklinik für intern. Patient*innen

Die Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie wurde für die Behandlung von internationalen Patient*innen ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Logo: Focus

Top Nationale Fachklinik Kniechirurgie

Die Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie zählt zu den Top Nationalen Fachkliniken für Kniechirurgie.

Mehr erfahren
Logo: Focus

Top Nationale Fachklinik Hüftchirurgie

Die Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie zählt zu den Top Nationalen Fachkliniken für Hüftchirurgie.

Mehr erfahren
Logo: Focus

Top Nationale Fachklinik Sportmedizin/-orthopädie

Auszeichnung als Top Nationale Fachklinik für Sportmedizin/-orthopädie.

Mehr erfahren
Logo: Focus

Focus Top Mediziner

Prof. Dr. med. Wolf Petersen wurde als „Top Mediziner“ Deutschlands für Kniechirurgie & Sportorthopädie ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Logo: Leading Medicine Guide

Leading Medicine Guide

Prof. Dr. med. Wolf Petersen ist im Leading Medicine Guide als einer der führenden Orthopäden Berlins gelistet.

Mehr erfahren
Logo: PRIMO MEDICO Member

Mitglied im PRIMO MEDICO-Netzwerk

Das Netzwerk steht für hochstehende medizinische Behandlungsqualität, Exklusivität und Transparenz.

Mehr erfahren

Veranstaltungen

Porträt Dr. med. Karl Schmoranzer
true

Künstliche Gelenke – Infoabend für Patient*innen

2022-09-12T16:00:0012.09.202216:00

2022-09-12T17:00:00

Ihre Beweglichkeit ist eingeschränkt und schmerzhaft? Unser Infoabend zum Thema „Künstliche Gelenke“ zeigt Ihnen Lösungsansätze auf.

Martin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305 - Caspar-Theyß-Straße 33, 14193 BerlinMartin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305Martin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305Caspar-Theyß-Straße 3314193BerlinDE
Zur Veranstaltung
Porträt Dr. med. Karl Schmoranzer
true

Künstliche Gelenke – Infoabend für Patient*innen

2022-10-13T16:00:0013.10.202216:00

2022-10-13T17:00:00

Ihre Beweglichkeit ist eingeschränkt und schmerzhaft? Unser Infoabend zum Thema „Künstliche Gelenke“ zeigt Ihnen Lösungsansätze auf.

Martin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305 - Caspar-Theyß-Straße 33, 14193 BerlinMartin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305Martin-Luther-Krankenhaus | Veranstaltungszentrum | 3. Etage, Raum G.305Caspar-Theyß-Straße 3314193BerlinDE
Zur Veranstaltung
Kontaktperson
Kontaktperson
Kontaktperson
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Chefarzt
Chefarzt

Prof. Dr. med. Wolf Petersen

Ärztliche Leitung physikalische Therapie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie – Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin
Kniechirurg, Zertifizierung durch die Deutsche Kniegesellschaft (DKG)

Ärztliche Leitung physikalische Therapie Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie – Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin Kniechirurg, Zertifizierung durch die Deutsche Kniegesellschaft (DKG)
030 8955-3025030 8955-3025orthopaedie.martin-luther@jsd.de030 8955-3036030 8955-3036
Porträt Kerstin Hofschulz
Kerstin Hofschulz
Sekretariat
Sekretariat

Kerstin Hofschulz

030 8955-3025030 8955-3025orthopaedie.martin-luther@jsd.de030 8955-3036030 8955-3036
Porträt Karola Ebert-Kleine
Karola Ebert-Kleine
Sekretariat
Sekretariat

Karola Ebert-Kleine

030 8955-3025030 8955-3025orthopaedie.martin-luther@jsd.de030 8955-3036030 8955-3036
Porträt Katja Beer
Katja Beer
Sekretariat
Sekretariat

Katja Beer

BG-Telefonnummer 030 8955-73031 für Berufsgenossenschaften bzw. Patient*innen mit Arbeits- und Wegeunfällen

BG-Telefonnummer 030 8955-73031 für Berufsgenossenschaften bzw. Patient*innen mit Arbeits- und Wegeunfällen
030 8955-3025030 8955-3025orthopaedie.martin-luther@jsd.de030 8955-3036030 8955-3036
Letishia Hendrick
Letishia Hendrick
Sekretariat
Sekretariat

Letishia Hendrick

030 8955-3025030 8955-3025orthopaedie.martin-luther@jsd.de030 8955-3036030 8955-3036

Sprechstunde, prästationär

Sprechstunde Ambulantes Operieren

- Dr. med. Christina Bockelmann-Poppendieck
- Dr. med. Johanna Schulze-Borges
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Donnerstag08:30–13:00 Uhr

Berufsgenossenschaftssprechstunde/ Unfallsprechstunde

Täglich nach telefonischer Vereinbarung.
Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist von der gesetzlichen Unfallversicherung (den Berufsgenossenschaften) ermächtigt Arbeits-, Wege-, Schul- und Kindergartenunfälle zu behandeln.

Terminvereinbarung

Termine

Nur nach telefonischer Vereinbarung

Endoprothetiksprechstunde

Dr. med. Karl Schmoranzer
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Dienstag09:00–15:00 Uhr

Fußsprechstunde

Dr. med. Cara Winter
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Mittwoch09:00–15:00 Uhr

Privatärztliche Sprechstunde

Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Montag10:00–16:00 Uhr
Mittwoch10:00–16:00 Uhr

Schulter- und Ellenbogensprechstunde

Dr. med. Burkhard Finke
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Dienstag09:00–14:30 Uhr

Videosprechstunde: Endoprothetik

Dr. med. Karl Schmoranzer 
Videosprechstunden für Privatversicherte und Selbstzahler*innen nur nach telefonischer Vereinbarung.

Terminvereinbarung

Termine

Dienstag13:00–14:00 Uhr

Videosprechstunde: Knie

Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Videosprechstunden für Privatversicherte und Selbstzahler*innen nur nach telefonischer Vereinbarung.

Terminvereinbarung

Termine

Montag13:00–14:00 Uhr
Mittwoch13:00–14:00 Uhr

Wirbelsäulensprechstunde

Dr. med. Ralph Schernberger
Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Freitag09:00–15:00 Uhr

Kontakt

Außenansicht des Martin Luther Krankenhauses

Adresse

Martin Luther Krankenhaus | Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Caspar-Theyß-Straße 27-31
14193 Berlin

Telefon

Fax

030 8955-3036

Anfahrt

Podcast-Interview zum degenerierten Meniskus

Prof. Dr. med. Wolf Petersen ist im „Knie Marathon Podcast“ zu Gast und spricht mit Katrin Glunk über das Thema „Degenerierter Meniskus – Was tun, wenn der Meniskusriss allmählich verschleißt: Handeln oder doch lieber abwarten?"

Jetzt anhören

Das könnte Sie auch interessieren

Endoprothetik

Das gesamte Spektrum der Endoprothetik vom Teil- bis zum Vollersatz des Gelenkes.

Mehr erfahren

Aufenthalt

Alle Informationen zum Aufenthalt im Martin Luther Krankenhaus von der Aufnahme bis zur Entlassung.

Mehr erfahren

Komfortstation

Neben den allgemeinen Angeboten bieten wir Ihnen Wahl- und Komfortleistungen an.

Mehr erfahren