Schließen

Suchen & Finden

Wir sind ein – unter dem Dach der Klinik für Innere Medizin  – neu formiertes Team aus zugleich jungen wie auch erfahrenen Spezialist*innen, die sich von ganzem Herzen der Krebsmedizin verschrieben haben.

Unser Schwerpunkt liegt auf der Diagnostik und Therapie von bösartigen Bluterkrankungen (Hämatologie) und Tumorerkrankungen (Onkologie) sowie der Begleitung von Patient*innen sowie deren Angehörigen zur Verbesserung der Lebensqualität in fortgeschrittenen, lebensbegrenzenden Krankheitssituationen (Palliativmedizin).

Dabei steht bei all unserem Handeln stets der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Erfordernissen im Mittelpunkt. Als Einrichtung der christlichen Diakonie gehören für uns menschliche Zuwendung, Achtsamkeit und fachliche Exzellenz untrennbar zusammen.

Die Betreuung unserer Patient*innen erfolgt in einem ganzheitlichen Ansatz durch ein Team von hochqualifizierten Ärzt*innen verschiedener Fachrichtungen und Teilgebiete, die eine umfassende klinische und wissenschaftliche Ausbildung an renommierten Zentren genossen haben und über langjährige Erfahrung sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Versorgung von Patient*innen mit bösartigen Erkrankungen verfügen. Vervollständigt wird unsere fachliche Expertise durch ein kompetentes, fürsorgliches und engagiertes Team aus spezialisierten Fachpflegekräften, Therapeut*innen (Physiotherapie , Psychoonkologie, Kunst-/Musiktherapie) und unsere Seelsorge (für alle Konfessionen).

Unser stationäres und ambulantes Angebot umfasst modernste Diagnose- und Therapieverfahren unter Einbeziehung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse gemäß den aktuellen, nationalen und internationalen Standards und Leitlinien („evidenzbasierte Medizin“). Aber auch komplementäre und alternative Therapieverfahren können zum Einsatz kommen.

Unsere Therapieentscheidungen werden stets gemeinsam und im Rahmen interdisziplinärer Konferenzen („Tumorboard“) mit Kolleg*innen aus verschiedenen, an der Krebstherapie beteiligten Fachdisziplinen (Pathologie, Radiologie, Chirurgie, Strahlentherapie, und andere) getroffen. Ergänzt wird unsere eigene Expertise durch eng mit uns verbundene, leistungsfähige Kooperationspartner (Speziallabors, Strahlentherapie, Nulearmedizin/PET-Zentrum, Transplantationszentrum, Onkologische Schwerpunktpraxen).

Besonders wichtig ist uns das Angebot einer kontinuierlichen Betreuung unserer Patient*innen – von der Erstdiagnose an, über die gesamte Therapie und den gesamten Krankheitsverlauf hindurch.

Unsere Behandlungen

  •  Akute und Chronische Leukämien (ALL, AML, CLL, CML)
  •  Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
  •  Myeloproliferative Erkrankungen (MPN)
  •  Multiples Myelom (Plasmozytom), AL-Amyloidose
  •  Morbus Hodgkin
  •  aggressive und indolente Non-Hodgkin Lymphome
  •  Immunthrombopenie (ITP)
  •  Hämolytische Anämien (AIHA)
  •  Hereditäre Anämien (Thalassämien, Sichelzellanämie)
  • Gastrointestinale Tumoren:
    • Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs-, Magen- und Darmkrebs)
    • Magenkarzinom (Magenkrebs)
    • Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs)
    • Cholangiozelluläres Karzinom (Gallenblasen-/Gallengangskrebs)
    • Kolonkarzinom (Dickdarmkrebs)
    • Rektumkarzinom (Enddarmkrebs)
  • Lungenkrebs in Zusammenarbeit mit dem Lungenkrebszentrum der Evangelischen Lungenklinik  
  • Kopf-Hals-Tumoren
  • Tumoren der Niere und der ableitenden Harnwege:
    • Nierenzellkarzinom (Nierenkrebs)
    • Urothelkarzinom (Blasenkrebs)
    • Prostatakarzinom (Prostatakrebs)
  • Mammakarzinom (Brustkrebs) in Zusammenarbeit mit unserem Brustzentrum
  • Ovarial- und Zervixkarzinom (Unterleibskrebs) in Zusammenarbeit mit unserem Gynäkologischen Krebszentrum 
  • Behandlung seltener Tumorerkrankungen

Unsere Leistungen

Untersuchungen des Blutes:

  • Sofortbestimmung der Blutzellzahlen („kleines Blutbild“)
  • Mikroskopische Differenzierung (Differentialblutbild, Zytologie)
  • Immunologische Charakterisierung (Immunphänotypisierung/FACS)
  • Gendiagnostik (Zytogenetik, Molekulargenetik/NGS)

Untersuchungen des Knochenmarks (Beckenkammpunktion):

  • Aspiration und Biopsie zur: 
    • mikroskopischen Differenzierung (Zytologie, Histologie)
    • immunologischen Charakterisierung (Immunphänotypisierung/FACS, Immunhistochemie)
    • Gendiagnostik (Zytogenetik, FISH, Molekulargenetik/NGS

Diagnostische oder interventionelle Endoskopie:

  • der Speiseröhre und des Magens (ÖGD),
  • des Dickdarms (Koloskopie)
  • der Gallenwege (ERCP)
  • des Dünndarms (Kapselendoskopie)
    • zur diagnostischen Materialgewinnung (Zytologie, Pathologie/Histologie, Mikrobiologie)
    • zur Intervention (Blutstillung, Aufdehnung, Stenteinlage)

Diagnostische oder therapeutische Punktionen von Flüssigkeitsansammlungen:

  • der Brusthöhle/des Zwischenrippenspalts (Pleuraerguss)
  • der Bauchhöhle (Aszites)
  • des Nervenwassers im Rückenmarkskanal (Liquor)
    • zur diagnostischen Materialgewinnung (Zytologie, Mikrobiologie)
    • zur Entlastung mittels Drainage
  • Chemotherapie (Zytostatikatherapie) als Infusion (intravenös) oder in Tablettenform (oral)
  • Zielgerichtete Therapien („targeted therapy“):
    • Blockade von Wachstumsfaktoren und Signalmolekülen
    • Epigenetische Therapien
    • Anti-Angiogene Therapien
  • Immuntherapien:
    • Antikörpertherapie (monoklonale, bi-spezifische, Toxin-gekoppelte Antikörper)
    • Immunmodulatoren
    • Immun-Checkpoint-Inhibitoren (Anti-PD-L1-/CTLA4-Ak)
    • Immunglobuline (IVIG)
  • Hormonelle Therapien
  • Gabe von Wachstumsfaktoren
  • Gabe von Knochenaufbauenden Substanzen (Bisphosphonate, RANKL-Ak)
  • Durchführung von Aderlässen
  • Transfusion von Blutprodukten:
    • Erythrozytenkonzentrate
    • Thrombozyten-/Thrombozytapherese-Konzentrate
    • Plasmaprodukte und Gerinnungsfaktorenkonzentrate
  • Stammzelltransplantation: Vorbehandlung (Induktionstherapie), Koordination und Nachbetreuung in Zusammenarbeit mit den lokalen Transplantationszentren
  • Stationäre Strahlentherapie  in Zusammenarbeit mit der Strahlentherapie Berlin Südwest am Martin Luther Krankenhaus
  • Vorbeugung und Behandlung tumorbedingter und therapiebedingter Komplikationen (Übelkeit/Erbrechen, Infektionen, Abfall von Blutzellen, Blutungen, Wassereinlagerungen)
  • Entlastungspunktionen von Flüssigkeitsansammlungen
  • Stationäre Palliativversorgung (Palliativ-Komplexbehandlung)
    • Multimodale Schmerztherapie
    • Physiotherapie
    • Ernährungsberatung und Ernährungstherapie
    • Psychoonkologische Betreuung
    • Kunsttherapie
    • Seelsorge
    • Sozialdienst
      • Koordination von Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation
      • Koordination von häuslicher Versorgung, Hilfsmittelversorgung, ambulanter Pflege und ambulanter Palliativversorgung (SAPV) sowie stationäre Hospizunterbringung

Sprechstunden

  • Hämatologische/onkologische Spezialdiagnostik von bösartigen Blut- und Krebserkrankungen
  • Abklärung von Verdachtsfällen auf bösartige Erkrankung
  • Beratung und Zweitmeinung
  • Früherkennung und Nachsorge
  • Durchführung, Verordnung und Überwachung von oralen (po.) Anti-Tumortherapien 
  • Enge Verzahnung mit dem stationären Bereich

Ambulante Therapieeinheit

  • Durchführung von intravenösen (iv.) medikamentösen Tumortherapien 
  • Diagnostische oder therapeutische Punktionen 
  • Aderlässe    
  • Transfusionen
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt Dr. med. Christian Jakob
Dr. med. Christian Jakob
Leitung Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin
Leitung Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin

Dr. med. Christian Jakob

Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkte: Hämatologie und Onkologie

Facharzt für Innere Medizin Schwerpunkte: Hämatologie und Onkologie
Porträt Katja Baltruschat
Katja Baltruschat
Sekretariat
Sekretariat

Katja Baltruschat

030 8955-3111030 8955-3111innere.martin-luther@jsd.de030 8955-4554030 8955-4554

Sprechstunde, prästationär

Spezialsprechstunde Onkologie

Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

- Sprechstunde für Patient*innen mit Gastrointestinalen Tumorerkrankungen (ASV)
- Privatsprechstunde für Patient*innen mit allen Krebserkrankungen (PKV)

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Montag14:30–16:30 Uhr
im Aufnahme- und Sprechstundenzentrum

Kontakt

Außenansicht des Martin Luther Krankenhauses

Adresse

Martin Luther Krankenhaus | Klinik für Innere Medizin
Caspar-Theyß-Straße 27-31
14193 Berlin

Telefon

030 8955-3111

Für Privatpatient*innen:
030 8955-73109

Fax

030 8955-4554

24h-Hotline für Ärztekolleg*innen

Das könnte Sie auch interessieren

Gynäkologisches Krebszentrum

Behandlung sämtlicher Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane.

Mehr erfahren

Brustzentrum

Im Brustzentrum erhalten Sie eine moderne, zielgerichtete Behandlung von Brustkrebs.

Mehr erfahren

Komfortstation

Neben den allgemeinen Angeboten bieten wir Ihnen Wahl- und Komfortleistungen an.

Mehr erfahren