Schließen

Suchen & Finden

Zentrum für Endoprothetik

Als größtes zertifiziertes Implantationszentrum Berlins, dem Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZmax) versorgen wir jährlich circa 2.000 Patient*innen mit einem künstlichen Gelenk, davon erhalten rund 1.100 ein neues Hüftgelenk und 600 ein künstliches Kniegelenk. Zudem werden jährlich etwa 300 Wechseloperationen an Hüfte und Knie durchgeführt.

Beweglich und schmerzfrei durch Gelenkersatz

Der Ersatz durch Krankheit oder Unfall zerstörter Gelenke kann verhindern, dass Sie durch Schmerzen und Bewegungsunfähigkeit beeinträchtigt werden. 

Nach einem erfolgreichen Einsatz eines künstlichen Gelenks (Endoprothese) verschwinden in der Regel die bestehenden Schmerzen. Die Beweglichkeit ist verbessert oder wiederhergestellt. Durch ein künstliches Gelenk können zudem Achsenfehlstellungen und Instabilitäten korrigiert werden.

Heute können für nahezu alle Gelenke des menschlichen Körpers Endoprothesen eingesetzt werden. Erforderlich ist dies vor allem bei stark beanspruchten Gelenken, zum Beispiel bei

  • Kniegelenken
  • Hüftgelenken
  • Schultergelenken
  • Sprunggelenken

Beratung

Die Entscheidung für eine Operation ist nicht immer leicht. Deshalb beraten Klinikdirektor, Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, und sein Expert*innenteam ausführlich und unverbindlich über:

  • die Behandlung mit Medikamenten oder physikalischen Maßnahmen (konservative Therapien)
  • Vorteile und Risiken einer Operation
  • den umsichtigen Einsatz der Narkose
  • Allergien und Unverträglichkeiten

Gerne können Sie sich auch in unseren Sprechstunden eine Zweitmeinung zu einer bestehenden Diagnose bei uns einholen.

Wechseloperationen

Je nach körperlicher Beanspruchung, der Knochenbeschaffenheit und den eingesetzten Materialien beträgt die Lebensdauer eines künstlichen Gelenkes etwa 20 bis 30 Jahre. Als Spezialist*innen für Wechseloperationen tauschen wir auch in schwerwiegenden Fällen bereits implantierte Hüft- und Kniegelenke aus (Revisionsendoprothetik). Patient*innen, die zuvor nicht im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau behandelt wurden, können sich bei Folgeproblemen oder Komplikationen ebenfalls an uns wenden.

Operationen im Endoprothetikzentrum

Vor der geplanten Operation führen wir eine individuelle Risikoabklärung durch und wenden bei Operationen fremdblutsparende Techniken an. Eine Eigenblutspende ist nicht mehr notwendig. Um unsere Patient*innen zu schonen, wenden wir bei über 95 Prozent der Erstoperationen am Hüftgelenk minimalinvasive Techniken an. 

Nach der Operation erhalten Sie eine geeignete Schmerztherapie. Damit Sie sich schnell an Ihr neues Gelenk gewöhnen und Ihre frühere Beweglichkeit zurückerlangen, bieten wir eine ambulante Frührehabilitation und Nachsorge an. 

Unsere Klinik ist an Studien zur primären Hüft- und Knieendoprothetik sowie zu Wechseloperationen beteiligt.

Kooperationspartner des EPZMax

  • Alexianer Krankenhaus: Endoprothetikzentrum (EPZ) der Klinik für Endoprothetik, Chefarzt Dr. med. Martin Lilge
  • Bethel Krankenhaus Berlin: Endoprothetikzentrum (EPZ) der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hauptgeschäftsführer Dr. med. Rüdiger Haase
  • Jüdisches Krankenhaus Berlin: Klinik für Endoprothetik, Dr. med. Saleem Hefni
  • Martin Luther Krankenhaus: Endoprothetikzentrum (EPZ), Prof. Dr. med. Wolf Petersen
  • Evangelisches Krankenhaus Hubertus: Endoprothetikzentrum (EPZ) der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chefarzt PD Dr. med. Eike Eric Scheller 

Unsere Leistungen

  • Maximalversorgung in der Endoprothetik an Hüfte und Knie (Primär- und Wechsel-OPs)
  • Hüftgelenk-Total-Endoprothese (Hüft-TEP) in minimalinvasiver Technik und Fast-track Verfahren (schnelle Genesung)
  • Kurzschaft-Prothesen an der Hüfte (bei geeigneter Indikation)
  • Wechseloperationen des Hüftgelenkes bei gelockerten und infizierten Hüftprothesen (Austausch künstlicher Gelenke)
  • Spezialprothesen bei schweren Deformitäten und Defekten an der Hüfte
  • Kniegelenk-Total-Endoprothesen (Knie-TEP) mit und ohne Patellarückflächenersatz (Kniescheibenersatz) in überwiegend Roboterassistertem (ROSA) und Fast-track Verfahren
  • Kniegelenkteilprothesen (sogenannten Schlittenprothesen) bei geeigneter Indikation)
  • endoprothetische Wechseloperationen des Kniegelenkes bei gelockerten und infizierten Knieprothesen (Austausch künstlicher Gelenke)
  • Spezialprothesen bei ausgeprägten Deformitäten oder Instabilitäten (zum Beispiel gekoppelte Prothesen)
  • Tumorprothesen bei gutartigen und bösartigen Knochen- und Weichteilerkrankungen des Hüft-und Kniegelenkes
Medizin

Ratgeber Gelenkverschleiß

Stechende Schmerzen in den Gelenken, Schwellungen, Entzündungen – typische Anzeichen für eine Arthrose. In vielen Fällen ist der Einsatz eines künstlichen Gelenkes notwendig.

Mehr erfahren

Ausgezeichnete Qualität

Siegel: Focus Top Top Mediziner Kniechirurgie, Knie-Endoprothetik, Hüftchirurgie

Focus Top Mediziner

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA, ist Top Mediziner für Kniechirurgie, Hüftchirurgie und Knie-Endoprothetik.

Mehr erfahren
Siegel: Tagesspiegel Beste Empfehlung Schulter-, Knie- & Hüftgelenk

Tagesspiegel-Empfehlung

Die Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie ist „Beste Empfehlung“ des Tagesspiegels.

Mehr erfahren
Logo: Cert iQ – AltersTraumaZentrum DGU®

AltersTraumaZentrum

Das AltersTraumaZentrum am Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ist als AltersTraumaZentrum DGU® zertifiziert.

Mehr erfahren
Logo: endoCert

Endoprothetikzentrum

Das Endoprothetikzentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau ist als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert.

Mehr erfahren
Logo: Leading Medicine Guide

Leading Medicine Guide

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA ist im Leading Medicine Guide als einer der führenden Orthopäden Berlins geführt.

Mehr erfahren

Veranstaltungen

Grafik: Veranstaltungen
true

Künstliche Gelenke bei Hüft- und Kniearthrose

2021-11-10T17:30:0010.11.202117:30

2021-11-10T18:30:00

Wir laden Sie herzlich zu unserem Gesundheitsvortrag im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau zum Thema „Künstliche Gelenke bei Hüft- und Kniearthrose“ ein.

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau - Stadtrandstraße 555, 13589 BerlinEvangelisches Waldkrankenhaus SpandauEvangelisches Waldkrankenhaus SpandauStadtrandstraße 55513589BerlinDE
Zur Veranstaltung
Grafik: Veranstaltungen
true

Schultererkrankungen – moderne Therapiemöglichkeiten

2021-12-08T17:30:0008.12.202117:30

2021-12-08T18:30:00

Wir laden Sie herzlich zu unserem Gesundheitsvortrag im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau zum Thema „Schultererkrankungen – moderne Therapiemöglichkeiten“ ein.

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau | Patientenzentrum - Stadtrandstraße 555, 13589 BerlinEvangelisches Waldkrankenhaus Spandau | PatientenzentrumEvangelisches Waldkrankenhaus Spandau | PatientenzentrumStadtrandstraße 55513589BerlinDE
Zur Veranstaltung
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA
Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA
Klinikdirektion
Klinikdirektion

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA

Leitung Endoprothetikzentrum
Ärztliche Leitung Physiotherapie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung Endoprothetikzentrum Ärztliche Leitung Physiotherapie Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
030 3702-1002030 3702-1002orthopaedie.waldkrankenhaus@jsd.de030 3702-2204030 3702-2204
Porträt Doreen Schütte
Doreen Schütte
Sekretariat
Sekretariat

Doreen Schütte

Erreichbar Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Erreichbar Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr
030 3702-1002030 3702-1002orthopaedie.waldkrankenhaus@jsd.de030 3702-2204030 3702-2204

Sprechstunden, prästationär

Orthopädie-Sprechstunden

Termine für die Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Knie-Sprechstunde (Dr. med. Lars Rackwitz, Oberarzt)
- Kniegelenk, Kniechirurgie, Endoprothetik
- Montag 08:30–14:00 Uhr

Sport-Sprechstunde (Dr. med. Viktor Wesselsky, Oberarzt)
- Arthroskopische Operationen, Knie-, Schulter- & Ellenbogenchirurgie, Sportmedizin
- Montag 08:30–14:00 Uhr

Fuß-Sprechstunde (Dr. med. Carola Georgi, Oberärztin)
- Fuß- und Sprunggelenk, Endoprothetik, septische Chirurgie
- Montag 08:00–14:00 Uhr

Hüft-Sprechstunde (Arne Ebeling, Leitender Oberarzt)
- Hüfte, Hüftchirurgie, Endoprothetik, Tumororthopädie
- Montag 08:30–14:00 Uhr

Unfallchirurgische-Sprechstunde (Dr. med. Paul Simon, Leitender Oberarzt, Durchgangsarzt, BG)
- Dienstag 08:30–11:00 Uhr

BG-Sprechstunde (Dr. med. Paul Simon, Leitender Oberarzt, Durchgangsarzt, BG)
- Montag 09:00–12:00 Uhr
- Donnerstag 08:00–15:00 Uhr

Terminvereinbarung

Erreichbarkeit

Montag08:00–15:00 Uhr
Dienstag08:00–15:00 Uhr
Mittwoch08:00–15:00 Uhr
Donnerstag08:00–15:00 Uhr
Freitag08:00–15:00 Uhr

Privat-Sprechstunde

Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.
Erreichbar Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

- Klinikdirektor Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA

Terminvereinbarung

Sprechstunde

Dienstag10:00–15:00 Uhr
Donnerstag10:00–15:00 Uhr

Kontakt

Außenansicht des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau

Adresse

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau | Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Stadtrandstraße 555
13589 Berlin

Fax

030 3702-2204

Das könnte Sie auch interessieren

Rapid Recovery

Mit Rapid Recovery sind Sie nach einer Knie- oder Hüftoperation schnell wieder auf den Beinen.

Mehr erfahren

Knie-OP mit ROSA

Der semi-aktive Roboter ROSA unterstützt unser Team bei Knie-Operationen.

Mehr erfahren

Aufenthalt

Alle Informationen zum Aufenthalt im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau.

Mehr erfahren