Schließen

Suchen & Finden

Ganzheitliche Krebsbehandlung

Die Patient*innen des Ambulanten Onkologischen Zentrums können unmittelbar nach der Behandlung in ihr vertrautes häusliches Umfeld zurückkehren. Dabei steht eine schonende, ganzheitliche Therapie im Vordergrund.

Krebsbehandlung ambulant

Das Team des Ambulanten Onkologischen Zentrums im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau bietet ergänzend oder im Nachgang zur stationären Behandlung ambulante Therapien an.

Die ambulante onkologische Behandlung ist Teil unserer Philosophie für eine schonende Krebstherapie. Die Krebsbehandlung im Ambulanten Onkologischen Zentrum orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Patient*innen. Unsere Fachärzt*innen arbeiten bei allen Krebserkrankungen nach einem ganzheitlichen Therapieansatz.

Behandlungsspektrum

Im Rahmen unserer ASV-Ermächtigungen (ambulante spezialfachärztliche Versorgung) können jegliche Tumore des Verdauungstraktes (zum Beispiels des Magens, des Darmes, der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse) sowie des gynäkologischen Bereiches (zum Beispiel der Brust, der Eierstöcke, der Gebärmutter) behandelt werden. Die Behandlung schließt zudem begleitende Kontrolluntersuchungen (beispielsweise Labor, Sonographie, radiologische Diagnostik) mit ein.

Darüber hinaus vermitteln wir Kontakte zu externen Behandler*innen (niedergelassenen Onkolog*innen) oder Fachdisziplinen (Strahlentherapie, Chirurgie, Gynäkologie).

Gebündelte Expertise

Als Teil unseres Onkologischen Zentrums arbeiten wir eng mit den Organkrebszentren zusammen, die sich auf bestimmte Krebsarten spezialisiert haben. So kann eine bestmögliche Behandlung garantiert werden. Zudem sind wir mit einem onkologischen medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) als Zweigstelle am Standort Pankow vertreten.

Was uns ausmacht

Ambulante Versorgung: Nach der Behandlung können Sie nach Hause zurückkehren.

Fachübergreifende Zusammenarbeit: Unterschiedliche Krebsarten können wir professionell behandeln.

Tumorkonferenz: Wöchentlich besprechen alle involvierten Fachabteilungen unseres Hauses die Fälle und erarbeiten den besten Behandlungsplan.

Hilfe zur Selbsthilfe: Wir arbeiten eng mit Selbsthilfegruppen zusammen und bringen unsere Patient*innen in Verbindung.

Rundum betreut: Die Psychoonkologie, Seelsorge, der Sozialdienst und die persönliche Kontaktperson nehmen sich jeder Sorge der Patient*innen und Angehörigen an.

Ihre Sprache: Alle Behandlungen können in Englisch erfolgen. Für weitere Sprachen stehen Dolmetscher*innen im Haus zur Verfügung.

Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Porträt Dr. med. Silke Polata
Dr. med. Silke Polata
Leitung Onkologisches Zentrum
Leitung Onkologisches Zentrum

Dr. med. Silke Polata

Oberärztin
Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie – Palliativmedizin

Oberärztin Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie – Palliativmedizin

Sprechstunden, prästationär

Anmeldung zur ambulanten und stationären Chemotherapie

Sprechstunden erfolgen nur nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Erreichbarkeit

Montag08:00–14:00 Uhr
Dienstag08:00–14:00 Uhr
Mittwoch08:00–14:00 Uhr
Donnerstag08:00–14:00 Uhr
Freitag08:00–14:00 Uhr

Einholung einer Zweitmeinung

Sprechstunden erfolgen nach telefonischer Voranmeldung.

Terminvereinbarung

Erreichbarkeit

Montag08:00–14:00 Uhr
Dienstag08:00–14:00 Uhr
Mittwoch08:00–14:00 Uhr
Donnerstag08:00–14:00 Uhr
Freitag08:00–14:00 Uhr

Kontakt

Außenansicht des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau

Adresse

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau | Ambulantes Onkologisches Zentrum
Stadtrandstraße 555
13589 Berlin

Telefon

Fax

030 3702-29064

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren

Onkologie

Wir bündeln unsere Expertisen, um eine moderne Behandlung von Krebserkrankungen anzubieten.

Mehr erfahren

Allgemeine Infos

Wir informieren Sie über unsere Services rund um Ihren Aufenthalt im Krankenhaus.

Mehr erfahren

Forschung

Patient*innenstudien und Forschung in der Onkologie und der Kinder- und Jugendmedizin.

Mehr erfahren