Schließen

Suchen & Finden

Wir sind für Sie da

Krankheiten können Leben durcheinander rütteln. In so einer belastenden Situation bietet die Seelsorge des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau Ihnen Raum und Gelegenheit für Gespräche. Dafür steht die Johannesstift Diakonie mit ihrem Seelsorgekonzept ein.

In Krisen kann es helfen, mit einer aufmerksamen Person, die nicht zum Kreis der Familie oder Freunde gehört, über Sorgen und Ängste zu sprechen.

Wir hören Ihnen zu, stehen Ihnen bei und helfen Ihnen, nach neuen Wegen zu suchen. Wir möchten auch versuchen, Ihr Leben im Angesicht Gottes zu verstehen. Wenn Sie es wünschen, beten wir mit Ihnen.

Gerne besuchen wir Sie auf den Stationen. Sie können uns aber auch im Seelsorgeraum begegnen, dort zur Ruhe kommen, Tee oder Kaffee trinken und sich dabei etwas von der Seele reden. Bei allen Gesprächen unterliegen wir der seelsorgerlichen Schweigepflicht.

Unser Angebot ist offen für alle und unabhängig davon, ob Sie Mitglied einer Kirche oder Religionsgemeinschaft sind. Rufen Sie uns an oder teilen Sie Ihren Wunsch dem Stationsteam mit, wenn Sie einen Besuch von uns wünschen.

Angebote der Krankenhausseelsorge

  • seelsorgliche Gespräche für Patient*innen und ihre Angehörigen
  • Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen
  • feierliche Aussegnung Verstorbener (auch von still geborenen Kindern)
  • Einzelabendmahl am Krankenbett
  • Segnungen (zum Beispiel von Neugeborenen oder vor einer Operation)
  • Trauerfeier mit Beisetzung von stillgeborenen Kindern
  • Beratung zu Patient*innenverfügungen und Vorsorgevollmachten
  • Krisenintervention
  • Informationen zu Selbsthilfegruppen (zum Beispiel für Trauernde, für Angehörige von Demenz-Erkrankten)
  • Gesprächsangebote für Mitarbeitende

Wenn Sie einen katholischen Seelsorger sprechen möchten, kommt Diakon Berthold Schalk (0151-72124475) auf Nachfrage ins Haus.

Unsere Gottesdienste

  • Jeden Sonntag um 10:30 Uhr und an christlichen Feiertagen findet unser evangelischer Gottesdienst statt.
  • Die Gottesdienste werden in die Patient*innenzimmer über den Fernsehkanal 34 übertragen.
  • An jedem ersten Sonntag im Monat feiern wir Abendmahl (mit Traubensaft).
  • Patient*innen im Rollstuhl können natürlich ebenfalls am Gottesdienst teilnehmen. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, sprechen Sie dazu bitte die Stationsmitarbeitenden rechtzeitig an.

Nähere Informationen (zum Beispiel wer predigt oder über weitere besondere Veranstaltungen) hängen im Schaukasten vor der Kirche und in den Informationstafeln auf den Fluren des Krankenhauses aus.

In manchen traurigen Fällen geschieht es, dass das Leben eines erwarteten Kindes viel zu früh schon zu Ende ist. Da ist es tröstlich zu wissen, dass auch diese Sternenkinder eine würdige Bestattung und Ruhestätte finden.

Zweimal im Jahr organisieren wir Trauergottesdienste für die Beisetzung der stillgeborenen Kinder. Mit der Gemeinschaftsgrabstätte auf dem Friedhof „In den Kisseln“ in Spandau (Pionierstraße 82-156) gibt es einen bleibenden Ort der Trauer und der Erinnerung.

Zu den Trauergottesdiensten sind die betroffenen Eltern, Geschwisterkinder, Verwandte und Befreundete herzlich eingeladen. Willkommen sind auch alle, die sich aus eigener Erfahrung angesprochen fühlen.

Wenn Sie als betroffene Eltern wünschen, dass Ihr Kind in der Gemeinschaftsgrabstätte beigesetzt wird, teilen Sie es dem Stationsteam mit. Sie erhalten von uns dann brieflich eine persönliche Einladung zu diesem Trauergottesdienst.

Die nächsten Trauerfeiern mit Beisetzungen der stillgeborenen Kinder finden in der Kapelle des Friedhofs statt am:

  • 12. November 2021, 11:00 Uhr
  • 29. April 2022, 11:00 Uhr
  • 04. November 2022, 11:00 Uhr

Unsere Kirche

Gönnen Sie sich in der Kirche eine Unterbrechung vom Krankenhausalltag. Die großen, bunten Glaskunstfenster laden zum Verweilen und Betrachten ein.

Der Künstler Paul S. Corazolla hat die Fenster mit Blick auf die Patient*innen gestaltet, damit sie beim Schauen ihr Leben in neuer, größerer Perspektive sehen.

Sie können dort auch in der Stille eine Kerze anzünden.

Die Kirche ist tagsüber immer geöffnet. Der Eingang befindet sich schräg gegenüber dem Eingang zum Haus 1.

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Unser ehrenamtliche Besuchsdienst steht den Patient*innen zur Seite, wenn sie innerhalb des Hauses Besorgungen oder Botengänge benötigen, etwas vorgelesen haben möchten, eine Begleitung für einen Spaziergang suchen oder sich mit jemandem unterhalten möchten.

Wenn Sie als Patient*in den Besuch vom ehrenamtlichen Besuchsdienst wünschen, teilen Sie Ihre Bitte dem Stationsteam oder den Mitarbeitenden der Seelsorge mit.

Für unseren ehrenamtlichen Besuchsdienst suchen wir immer Freiwillige, die bereit sind, anderen Menschen beizustehen. Wenn Sie an dieser Tätigkeit interessiert sind, wenden Sie sich an Pfarrerin Stephanie Hennings.

Die Ehrenamtlichen werden in einer speziellen Schulung auf ihre Aufgaben vorbereitet. Regelmäßige Gruppentreffen bieten den Rahmen für Erfahrungsaustausch und gewährleisten fachkundige Begleitung. Wir freuen uns auf Sie.

Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Porträt Stephanie Hennings
Stephanie Hennings
Pfarrerin
Pfarrerin

Stephanie Hennings

Erreichbar Montag bis Freitag nach Vereinbarung (persönlich oder telefonisch)

Erreichbar Montag bis Freitag nach Vereinbarung (persönlich oder telefonisch)
030 3702-2055030 3702-2055stephanie.hennings@jsd.de030 3702-1347030 3702-1347

Kontakt

Außenansicht des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau

Adresse

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau | Seelsorge
Stadtrandstraße 555
13589 Berlin

Telefon

Fax

030 3702-1347

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren

Sozialdienst

Wir bieten unseren Patient*innen und deren Angehörigen Beratung, Information und Hilfe an. 

Mehr erfahren

Ethikberatung

Beratung bei ethischen Fragen für Ärzt*innen, Pflegende, Patient*innen und Angehörige.

Mehr erfahren

Palliativmedizin

Die Palliativmedizin begleitet Menschen mit lebensbegrenzenden Erkrankungen.

Mehr erfahren