Schließen

Suchen & Finden

Viele ältere Menschen finden nach dem Aufenthalt in der Akutklinik nur schwer in den Alltag zurück. Sie benötigen eine spezialisierte Behandlung, um wieder selbstständig zu werden. Die geriatrische Tagesklinik bietet dafür eine gute Möglichkeit: Es findet mehr Ergotherapie und Physiotherapie statt als auf der Akutstation, zugleich werden Sie hier medizinisch und pflegerisch so gut versorgt wie im Krankenhaus.

Die Nächte und das Wochenende verbringen Sie während der teilstationären Behandlung in Ihrem gewohnten Umfeld und können so das Erlernte gleich zu Hause erproben. Zeigen sich Probleme, so entwickelt unser Team mit Ihnen gemeinsam Lösungen.

Die Tagesklinik bietet sich an für Patient*innen:

  • die nicht oder nicht mehr stationär behandelt werden müssen, für die aber eine passende ambulante Behandlung - etwa in einer therapeutischen Praxis – (noch) nicht möglich ist.
  • die für die Fahrt im Kleinbus von zu Hause zur Tagesklinik und zurück ausreichend belastbar sind und deren Wohnort nicht allzu weit entfernt ist.
  • deren Versorgung nachts, am Wochenende sowie an Feiertagen zuhause gewährleistet ist – gegebenenfalls mit Unterstützung durch Angehörige oder häusliche Krankenpflege.

Unsere Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag, 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Therapiestart: 09:00 Uhr

Ihre An- und Abreise: Sie werden morgens mit Kleinbussen zuhause abgeholt. Die Busse erreichen die Tagesklinik durchschnittlich um 08:30 Uhr. Die Rückfahrt beginnt normalerweise etwa um 15:30 Uhr (mittwochs um 14:30 Uhr).

    Antrag auf Kostenübernahme

    Vor Aufnahme in die Tagesklinik muss die Krankenkasse die Kostenübernahme schriftlich bestätigen. Den Antrag auf Kostenübernahme stellt der*die behandelnde Stationsärzt*in oder niedergelassene Hausärzt*in. Wir leiten Ihren Antrag an den Kostenträger weiter.
    Ein Antragsformular senden wir Ihnen auf Wunsch jederzeit zu. Gern bieten wir auch Ärzt*innen bei der Antragstellung unsere Beratung an. 

    Voraussetzungen für eine Kostenübernahme sind:

    • Die Indikationen sind durch alltagsrelevante motorische und neuromentale Funktionsdefizite belegt.
    • Es werden alltagsrelevante, realistische Behandlungsziele definiert, die ein multiprofessionelles Team erfordern.
    • Es wird deutlich, dass die Behandlungsziele nur durch eine teilstationäre, nicht aber durch eine ambulante Behandlung zu erreichen sind.

    Kontakt

    Außenansicht der Tagesklinik des EGZB

    Adresse

    Evangelisches Geriatriezentrum Berlin (EGZB)
    Reinickendorfer Straße 61
    13347 Berlin

    Telefon

    Fax

    030 4594-1405

    Anfahrt

    Für Sie zum Download

    Das könnte Sie auch interessieren

    Akutklinik

    Unsere geriatrische Akutklinik unterstützt Sie, Ihre Fähigkeiten wiederherzustellen, damit Sie Ihren Alltag wieder selbst im Griff haben.

    Mehr erfahren

    Therapien

    Behandlungen wie Ergo-, Physio- und Sprachtherapie sind zentral für die ganzheitliche altersmedizinische Behandlung.

    Mehr erfahren

    Pflegestützpunkt

    Kostenlose Beratung rund um Fragen der Pflege im Alltag sowie psychosoziale Beratungen in Krisen- und Entscheidungssituationen.

    Mehr erfahren