Schließen

Suchen & Finden

Sport-Gesundheitspark

Im Sport-Gesundheitspark auf dem Gelände des EGZB können Sie aus einem umfangreichen Angebot von Sportgruppen wählen, die von qualifizierten Sportlehrer*innen geleitet werden. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 33 bis 41 Euro. Ärztliche Eingangs- und Kontrolluntersuchungen sind inbegriffen. Anmelden können Sie sich immer zum Anfang des Monats. Altersbegrenzungen nach oben oder unten gibt es nicht, die Gruppen stehen jedem offen.

Sportgruppen werden zum Beispiel in den folgenden Bereichen angeboten:

  • Medizinisches Krafttraining (in einer Gruppe von höchstens zehn Teilnehmer*innen)
  • Wassergymnastik
  • Herzsport
  • Gesundheitstraining (ein vielseitiges Training für Ausdauer & Fitness)
  • Pilates
  • Beckenboden-Training

Mehr zum Angebot: Sport-Gesundheitspark

Medizinische Sportberatung

Im Alter ist es nicht immer leicht, das passende Angebot zu finden. Viele Senior*innen sind unsicher, wie stark sie sich belasten dürfen und welche Sportart am besten zu ihnen passt. Beim Sport-Gesundheitspark erhalten Sie daher eine umfangreiche Beratung.

Zunächst führen Sie mit den Sportwissenschaftler*innen des Sport-Gesundheitsparks ein Vorgespräch. Anschließend ermitteln Ärzt*innen unter anderem mittels Belastungs-EKG, Lungenfunktionsprüfung und körperlicher Untersuchung, ob eine Eignung für die gewählte Gruppe aus gesundheitlicher Sicht empfohlen werden kann. Entscheidend ist, das es weder zu einer Überforderung noch einer Unterforderung kommt.

Öffnungszeiten

  • Montag–Donnerstag: 09:00–12:30 Uhr, 13:30–16:00 Uhr
  • Freitag: 09:00–13:00 Uhr

Kontakt

Petra Stiegert
Sport-Gesundheitspark Berlin-Wedding
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin
Telefon 030 4508355-0
wedding(at)sport-gesundheitspark.de

Alzheimer Angehörigen-Initiative

Die Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz wird in vielen Fällen von ihren Angehörigen geleistet. Für sie geht diese verantwortungsvolle Aufgabe häufig mit großen psychischen und körperlichen Belastungen einher, die über einen langen Zeitraum andauern. Hilfreich und entlastend ist es dabei, über Wissen rund um die Erkrankung zu verfügen, mögliche Hilfestellungen zu kennen und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Wir kooperieren deshalb mit der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. (AAI), Mitgliedsorganisation der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft. Sie hat ihre Geschäftsstelle im Haus des Pflegestützpunkts, direkt neben dem Klinikeingang. Dort werden persönliche Beratungen, Angehörigenseminare und Gesprächsgruppen angeboten.

Unser leitender Neuropsychologe, Dr. Gernot Lämmler, ist seit vielen Jahren Vorstandsmitglied der AAI. In dieser Funktion führt er regelmäßig Seminare für Angehörige durch.

Kontakt

Alzheimer Angehörigen-Initiative e. V.
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin
Telefon 030 4737-8995

Mobile Geriatrische Rehabilitation

Für Menschen, die eine Behandlung außerhalb ihrer häuslichen Umgebung nicht in Anspruch nehmen können, besteht unter Umständen die Möglichkeit der Mobilen Geriatrische Rehabilitation. Das Team unter ärztlicher Leitung hilft Patient*innen, im gewohnten Zuhause ihre Bewegungsfähigkeit und Selbstständigkeit soweit möglich wiederherzustellen. Der Kontakt zur Mobilen Geriatrischen Rehabilitation wird durch den*die Krankenhausärzt*in bzw. behandelnden Haus- oder Fachärzt*in hergestellt.
Auf dem Gelände des EGZB befindet sich der Standort Mitte der Mobilen Geriatrischen Rehabilitation des Wichernkrankenhauses (Telefon 030 4594-1225).

Tagespflege am EGZB

In Gesellschaft Zeit verbringen, sich austauschen, spazieren gehen und erzählen. In der Tagespflege verbringen ältere Menschen mit einem Pflegegrad einzelne oder auch mehrere Tage in der Woche. Pflegefachkräfte, Betreuungsassistent*innen, Hauswirtschafter*innen und Sozialarbeiter*innen stehen ihnen zur Seite.

Friederike Fliedner Hospiz

Das Friederike Fliedner Hospiz auf dem Gelände des EGZB steht Menschen in ihrer letzten Lebensphase mit Pflege und Begleitung zur Seite. Im Hospiz werden Menschen aufgenommen, die aufgrund einer unheilbaren Erkrankung mit einer begrenzten Lebenszeit von wenigen Tagen, Wochen oder Monaten zu rechnen haben.

EGZB-Akademie

Die EGZB-Akademie auf unserem Gelände ist eine überregional bekannte Einrichtung zur Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen. Durch unsere Zusammenarbeit zeichnen sich die Bildungsangebote durch ihren starken Praxisbezug aus.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten zählen:

  • Fachweiterbildung ZERCUR GERIATRIE®
  • Fortbildungen zu den Themen Wundbehandlung, Mangelernährung, Sturzprävention und Schmerzmanagement
  • Bobath Kurse

Kontakt

Akademie am Evangelischen Geriatriezentrum Berlin (EGZB)
Reinickendorfer Straße 61 (Haus 8)
13347 Berlin
Telefon 030 4594-1830
Fax 030 4594-1820
akademie(at)egzb.de

Forschungsgruppe Geriatrie

Das EGZB verfügt über eine enge Kooperation mit dem Lehrstuhl für Geriatrie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Sämtliche Abteilungen sowie die dazu gehörende Forschungsgruppe Geriatrie leitet Frau Prof. Dr. med. Ursula Müller-Werdan. Sie ist gleichzeitig Chefärztin des EGZB und Inhaberin des Lehrstuhls für Geriatrie und Innere Medizin an der Charité.

Kontaktperson

Ansprechpartnerin

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Ursula Müller-Werdan

Fachärztin für Innere Medizin und Geriatrie
Klinikdirektorin der Klinik für Geriatrie und Altersmedizin an der Charité – Unviersitätsmedizin Berlin
Leiterin Forschungsgruppe Geriatrie

Das könnte Sie auch interessieren

Akutklinik

Unsere geriatrische Akutklinik unterstützt Sie, Ihre Fähigkeiten wiederherzustellen, damit Sie Ihren Alltag wieder selbst im Griff haben.

Mehr erfahren

Tagesklinik

Die Tagesklinik des EGZB bietet Behandlungen für Patient*innen, die nachts und am Wochenende nach Hause zurückkehren möchten.

Mehr erfahren

Therapien

Behandlungen wie Ergo-, Physio- und Sprachtherapie sind zentral für die ganzheitliche altersmedizinische Behandlung.

Mehr erfahren