Schließen

Suchen & Finden

Wörterbuch

Springe zu




Akupunktur
Akupunktur ist eine Heil-Methode.
Bei der Akupunktur werden kleine,
ganz dünne Nadeln benutzt.
Sie werden an besonderen Stellen in den Körper gestochen.
Zum Beispiel:

  • Am Ohr,
  • an der Stirn
  • oder am Fuß.

Allergie
Das bedeutet zum Beispiel:

  • Manche Menschen werden krank,

wenn sie bestimmte Sachen essen.
Zum Beispiel:
Wenn sie Nüsse essen:
Dann bekommen sie plötzlich keine Luft mehr.

Grafik: Mädchen mit einer Allergie

Alten-Pfleger
Das ist ein Beruf. 
In dem Beruf arbeiten Menschen,
die alte Menschen pflegen.

  • Sie waschen die alten Menschen.
  • Sie geben ihnen Medikamente.
  • Und sie helfen den alten Menschen beim Anziehen. 

ambulant
Das bedeutet zum Beispiel:

Kranke Menschen müssen nach einer Behandlung nicht im Kranken-Haus bleiben.
Sie können sofort wieder nach Hause.
Sie können in der eigenen Wohnung gepflegt werden.
Oder sie können im Wohn-Heim gepflegt werden.

Kranke Menschen können:

  • Eine Behandlung
  • oder eine Therapie

beim Arzt in der Praxis machen. Zum Beispiel:

  • Menschen, die operiert wurden. Sie können beim Arzt in der Praxis die Nach-Behandlung machen. Damit alles gut ver-heilt.
  • Oder Menschen mit einer seelischen Krankheit. Eine seelische Krankheit ist eine Gefühls-Krankheit.
Grafik: Zwei Personen kümmern sich um eine im Bett liegende Person.

Amt
Ein Amt ist ein großes Gebäude.
Dort arbeiten viele Menschen.
Sie machen oft sehr wichtige Arbeit für Deutschland.
Es gibt verschiedene Ämter.
Zum Beispiel:

  • Das Arbeits-Amt.

Es hilft Menschen:
Einen Arbeits-Platz zu finden.

  • Das Sozial-Amt.

Es kümmert sich darum:
Dass die Menschen Geld bekommen.
Zum Beispiel: Wenn sie krank sind.
Und nicht arbeiten können.


arbeitslos
Das bedeutet:
Ein Mensch hat keinen Arbeits-Platz.


Aroma-Pflege
Dabei wird besonderes Öl benutzt:
Das gut duftet.
Das tut den Menschen gut.
Und das Öl wirkt manchmal auch wie Medizin.


ärztliches Gutachten
Das ist ein besonderes Papier vom Arzt.
Darin steht zum Beispiel:
Wie gut es einem Menschen geht.
Und ob er Medizin braucht.


Asthma
Asthma ist eine Lungen-Krankheit.
Menschen mit Asthma bekommen manchmal sehr schlecht Luft.
Zum Beispiel:

  • Wenn sie schnell laufen.
  • Wenn sie Angst haben.
  • Oder wenn sie sich sehr aufregen.

Die Menschen können an der Lungen-Krankheit Asthma sterben.


Atem-Störungen
Manche Menschen haben Atem-Störungen.
Zum Beispiel: In der Nacht beim Schlafen.
Sie atmen dann einige Sekunden nicht.
Durch Atem-Störungen können die Menschen krank werden.
Deshalb muss untersucht werden:
Warum die Menschen Atem-Störungen haben.


Ausbildung
Das bedeutet: 
Menschen lernen einen Beruf.
Oder sie lernen neue Sachen für ihren Beruf.
Damit sie ihre Arbeit noch besser machen können.
 


barriere-frei
Das bedeutet:
Für Menschen mit Behinderung
gibt es keine Hindernisse mehr.
Hindernisse sind zum Beispiel:

  • Treppen für Rollstuhl-Fahrer,
  • Fernseh-Filme ohne Unter-Titel

für gehörlose Menschen

  • oder schwere Sprache

für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Grafik: Mädchen fährt lachend in ihrem Rollstuhl auf einer Straße

Bewerber
Das sind Menschen,
die einen bestimmten Arbeits-Platz haben wollen.
Dafür schreiben sie eine Bewerbung. 
Das ist ein Brief.
In dem Brief steht zum Beispiel:

  • Wer sie sind.
  • Welchen Beruf sie gelernt haben.
  • Und was sie gut können.

Bewerbung
Wenn ein Mensch einen Arbeits-Platz haben will:
Dann muss er eine Bewerbung schreiben.
Das ist ein Brief.
In dem Brief steht zum Beispiel:

  • Wer sie sind.
  • Welchen Beruf sie gelernt haben.
  • Und was sie gut können.

Bewohner
Das sind die Menschen,
die in einem Haus wohnen.


Bronchitis
Das ist eine Lungen-Krankheit.
Manche Menschen bekommen eine Bronchitis,
wenn sie erkältet sind.
Dann müssen sie oft husten.
Und sie bekommen manchmal schlecht Luft.


Bundes-Land
Ein Bundes-Land ist ein Teil von Deutschland.
Deutschland hat 16 Bundes-Länder.
Zum Beispiel:

  • Sachsen,
  • Sachsen-Anhalt
  • oder Thüringen.

Das sind 3 Bundes-Länder von Deutschland.

Grafik: Darstellung der Bundesländer von Deutschland

Chirurgie
In der Chirurgie werden Menschen operiert.


chronisch
Eine chronische Krankheit ist eine Krankheit:

  • Die ein Mensch für lange Zeit hat.
  • Oder die er für immer hat.

Computer-Tomografie
Die Abkürzung ist CT.
Bei der CT werden Bilder von Ihrem Körper gemacht.
Die Bilder zeigen die Organe und das Gewebe.
Auf den Bildern sehen die Ärzte, ob alles gesund ist.


Demenz
Das ist eine Krankheit vom Gehirn.
Ältere Menschen können die Krankheit bekommen.
Menschen mit Demenz vergessen viele Sachen.
Zum Beispiel:

Sie wissen am Nachmittag nicht mehr:

  • Was es zum Mittag-Essen gab.
  • Oder was sie am Vormittag gemacht haben
  • Oder sie erkennen manche Menschen nicht mehr.

Diabetes
Das ist eine Krankheit.
Alle Menschen müssen essen:
Damit sie Kraft bekommen.
Die Kraft bekommt der Körper aus dem Zucker.
Zucker ist in vielen Sachen drin.
Zum Beispiel:

  • In Obst,
  • In Gemüse
  • oder in Brot
  • Und nicht nur in Süßigkeiten.

Bei Menschen mit Diabetes
kann der Körper den Zucker nicht verarbeiten.
Das bedeutet:
Die Menschen können keine Kraft
aus dem Zucker bekommen. 

Viele ältere Menschen können Diabetes bekommen.
Gegen die Krankheit Diabetes gibt es gute Medikamente.


Dienst-Leistungs-Firma
Die Firma macht die Arbeit für andere Menschen.
Zum Beispiel:

  • Rasen mähen, 
  • Essen kochen,
  • Fenster putzen,
  • oder Sachen reparieren.

EGZB
Das ist die Abkürzung für:
Evangelisches Geriatrie-Zentrum.


Ehren-amtliche
ehren-amtlich
Das bedeutet:
Die Menschen machen die Arbeit in ihrer Freizeit.
Sie bekommen kein Geld für diese Arbeit.
Sie kümmern sich zum Beispiel:
Um ältere Menschen.


Einrichtungen
Das sind zum Beispiel:

  • Büros
  • oder Häuser.

In Einrichtungen können Menschen Hilfe bekommen.
Oder sie können andere Menschen dort treffen.
Und mit ihnen sprechen, wenn sie Probleme haben.
Eine Einrichtung ist zum Beispiel:

  • Eine Beratungs-Stelle
  • ein Kranken-Haus,
  • oder ein Familien-Zentrum.
    Das ist ein Haus.
    Dort gibt es viele Angebote für Familien.
Grafik: Drei Frauen im Gespräch

Einzel-Zimmer
Das ist ein Zimmer:
In dem nur 1 Mensch wohnt.
Dort gibt es auch nur 1 Bett.


Energie-Versorger
Das ist eine große Firma.
Sie verkauft den Menschen:

  • Strom.
  • und Gas.

Damit können die Menschen zum Beispiel:

  • Heizen,
  • fernsehen
  • und kochen.

Ergo-Therapie
Manchmal können Menschen viele Sachen
nicht mehr so gut machen.
Zum Beispiel:

  • Weil sie einen Schlaganfall hatten.
  • Oder weil sie einen Unfall hatten.

Sie können zum Beispiel diese Sachen nicht mehr so gut:

  • Die Zähne putzen,
  • sich anziehen
  • oder die Schuhe zubinden.

In der Ergo-Therapie lernen die Menschen:
Wie sie die Sachen wieder gut machen können.


Ernährung
Die Ernährung ist:

  • Was Menschen essen.
  • Und was Menschen trinken.

Erzieher
Sie betreuen die Kinder.
Sie spielen mit den Kindern.
Und sie zeigen den Kindern viele Sachen.
Zum Beispiel:

  • In der Kinder-Garten
  • oder im Kinder-Hort.

Da gehen viele Kinder
am Nachmittag nach der Schule hin.


Evangelisches Johannes-Stift
Das ist eine große Einrichtung in der Stadt Berlin.
Die Einrichtung hat sehr viele Mitarbeiter. 
Sie kümmern sich um viele Menschen.
Zum Beispiel:

  • Um kranke Menschen,
  • um alte Menschen

und um Menschen mit Behinderung.


Fach-Ärzte
Das sind Fach-Leute für bestimmte Krankheiten.
Zum Beispiel:

  • Ohren-Ärzte.

Sie wissen viel über Krankheiten von den Ohren.

  • Augen-Ärzte.

Sie wissen viel über die Krankheiten von Augen.

  • Oder Haut-Ärzte.

Sie wissen viel über die Krankheiten von der Haut.

Grafik: Ärztin und Arzt

Familien-Angehörige
Das sind die Menschen,
die zu einer Familie gehören. 
Zum Beispiel:

  • Vater und Mutter,
  • Bruder und Schwester,
  • Oma und Opa
  • und Tante und Onkel.

Familien-Zimmer
Das ist ein Zimmer:
Wo die ganze Familie zusammen sitzen kann.
Und zum Beispiel:

  • Kochen
  • und Feste feiern.

fit
Das bedeutet: Gesund.
Wenn ein Mensch fit ist:
Dann kann der Mensch Sport machen.
Und er wird nicht so schnell krank.


Flüchtlinge
Das sind Menschen aus anderen Ländern.
Zum Beispiel aus dem Land Syrien.
Sie kommen nach Deutschland:
Weil sie in ihrem Land nicht leben können.
Zum Beispiel: 

  • Weil dort Krieg ist.
  • Und viele Menschen getötet werden.

Fuß-Pflege
Die Menschen von der Fuß-Pflege kümmern sich
um die Füße von den Menschen.

  • Sie schneiden zum Beispiel die Zehen-Nägel
  • oder sie cremen die Füße ein.

Damit die Menschen gesunde Füße haben.


Gebärden-Sprache
Das ist eine Sprache.
Zum Beispiel: 

  • Für Menschen mit einer Hör-Behinderung.
  • Und für gehörlose Menschen.

Die Sprache wird mit Händen und Armen gesprochen.


gemeinnützige Firma
Das bedeutet:
Die Firma macht Sachen für alle Menschen.
Zum Beispiel:
Eine Gesundheits-Firma macht viele Sachen für Menschen.
Alle Menschen können zu der Gesundheits-Firma kommen.
Und sie können dort Hilfe bekommen wenn sie krank sind.
Dafür müssen sie etwas Geld bezahlen.
Zum Beispiel: 1 Mal im Monat.
Das Geld bleibt aber nicht bei der Gesundheits-Firma.
Mit dem Geld werden neue Gesundheits-Sachen gekauft.
Damit noch viel mehr Menschen
bei der Gesundheits-Firma Hilfe bekommen können.

Grafik: Ein Hochhaus mit großem Eingangsbereich. Rechts davon eine Hand mit einem zwanzig Euro Geldschein.

Gemeinschafts-Räume
Das sind Räume:
Wo viele Menschen zusammen sitzen können.
Und zum Beispiel:

  • Kochen
  • und Feste feiern.

Geriatrie
Das wird so aus-gesprochen: gee ri a tri.
Das ist die Behandlung von älteren Menschen. 
Die Ärzte in einem Geriatrie-Zentrum wissen viel:

  • Über die Krankheiten von älteren Menschen.
  • Und was gegen die Krankheiten gemacht werden kann.

Gottes-Dienst
Das ist eine Veranstaltung:
Zum Beispiel in einer Kirche.
Dort sind viele Menschen.
Und ein Pfarrer spricht mit ihnen.
Zum Beispiel: Über einen Gott.


Handwerker
Das sind zum Beispiel:

  • Maler,

  • Gärtner,

  • Heizungs-Bauer 

  • oder Schlüssel-Dienste.


Haus-Arzt
Das ist ein Arzt:
Der zu den Menschen nach Hause kommt.
Wenn diese Menschen krank sind.


Heilerziehungs-Pfleger
Das ist ein Beruf.
Heilerziehungs-Pfleger sind Menschen,
die Menschen mit Behinderung besonders unterstützen.
Sie lernen den Menschen mit Behinderung 
verschiedene Sachen. 
Zum Beispiel:

  • Dass Menschen mit Behinderung

viele Sachen alleine machen können.

  • Wie sie die Sachen machen können.
  • Und welche Hilfen sie benutzen können.

Das sind Menschen:
Die verschiedene Arbeiten in einem Haushalt machen.
Zum Beispiel:

  • Essen kochen,
  • einkaufen
  • oder Wäsche waschen.

Heil-Methode
Das ist ein anderes Wort für:
Eine besondere Behandlung beim Arzt.


Heil-Mittel-Verordnung
Das ist ein Papier vom Arzt.
Darauf steht:
Was ein Mensch bekommen soll:
Damit er gesund wird.
Zum Beispiel:
Kranken-Gymnastik.


Hospiz
Das ist so etwas wie ein Pflege-Heim.
Dort leben Menschen:

  • Wenn sie eine schlimme Krankheit haben.
  • Und wenn sie bald sterben werden.
Grafik: Ein Gebäude mit großer Grünfläche und Bäumen. Auf der Grünfläche befinden sich Personen die im Gras oder auf Bänken sitzen..

Hunde-Besuchs-Dienst
Das bedeutet:
Ein Mensch kommt mit einem Hund zu Besuch.
Der Hund macht die kranken Menschen glücklich.


impfen
Beim Impfen bekommen die Menschen:

  • Eine Spritze
  • oder Tabletten.

Das ist ein Impf-Stoff.
Er hilft gegen eine Krankheit.
Die Menschen werden ge-impft,
damit sie die Krankheit nicht bekommen.

Grafik: Spritze für eine Impfung

Inklusions-Betrieb
Das ist eine Firma.
In der Firma arbeiten:

  • Menschen mit Behinderung
  • und Menschen ohne Behinderung zusammen.
Grafik: Fünf Personen, mit und ohne Behinderung stehen nebeneinander und unterhalten sich. Teilweise legen sie die Arme um die Schultern der Nebenperson.

Johannes-Stift Diakonie
Das ist eine gemeinnützige Firma.
Die Johannes-Stift Diakonie hat sehr viele Mit-Arbeiter.
Sie kümmern sich um viele Menschen.

Zum Beispiel:

Um kranke Menschen,
um alte Menschen,
um arbeitslose Menschen
und um Menschen mit Behinderung.


Jugendliche
Das sind junge Menschen.
Sie sind 13 Jahre bis 18 Jahre alt.

Grafik: Ein lächelndes Mädchen mit dunklen, langen Haaren, hellem Oberteil, blauer Hose und rot-blauen Schuhen.

Jugend-Medizin
In der Jugend-Medizin werden junge Menschen behandelt.
Sie sind 13 Jahre bis 25 Jahre alt.


Kurz-Zeit-Pflege
Das bedeutet:
Ein Mensch bekommt Pflege.
Aber nur für wenige Wochen.
Oder für wenige Monate.


Da werden besondere Übungen gemacht.
Zum Beispiel:
Frau Maier hatte einen Unfall.
Jetzt kann sie das Knie nicht mehr so gut bewegen.
Sie geht zu der Kranken-Gymnastik:
Damit sie das Knie später wieder gut bewegen kann.


Kranken-Kassen
Ein anderes Wort dafür ist: Kranken-Versicherung.
In Deutschland müssen alle Menschen
eine Kranken-Versicherung haben.
Das steht in dem Gesetz.
Die Kranken-Kasse bezahlt zum Beispiel:

  • Die Behandlung beim Arzt,
  • die Behandlung im Kranken-Haus
  • oder die Medikamente für kranke Menschen.

Kunst-Therapie
Bei der Kunst-Therapie dürfen die Menschen malen.
Das macht ihnen Freude.
Und sie denken beim Malen nach.
Dann sind sie vielleicht nicht mehr so traurig.


Leisten-Bruch
Die Leiste von jedem Menschen
ist zwischen dem Bein und dem Bauch.
Da sind auch viele Muskeln.
Der Leistenbruch ist eine Lücke
in den Muskeln am Bauch.
Dann ist dort eine kleine Beule zu sehen.
Das ist der Leistenbruch.
In diese Lücke von den Muskeln
rutscht manchmal ein Stück vom Darm.
Das tut sehr weh.Und es kann gefährlich werden.
Deshalb muss der Leistenbruch oft operiert werden.


Leistungs-Sport
Manche Menschen machen Sport als Beruf.
Sie machen viele Wett-Kämpfe.
Und sie machen jeden Tag Sport:
Damit sie sehr gut darin werden.
Das heißt dann:
Diese Menschen machen Leistungs-Sport.


Logopäde
Manche Menschen können nicht mehr so gut:

  • Atmen,
  • schlucken
  • oder sprechen.

Sie können zum Beispiel:
Bestimmte Wörter nicht richtig aus-sprechen.
Diese Menschen können zur Logopädie gehen.
Dort machen sie besondere Übungen.
So lernen sie: Wie sie diese Sachen wieder gut machen können.


Lungen-Entzündung
Das ist eine Lungen-Krankheit.
Manche Menschen bekommen eine Lungen-Entzündung,
wenn sie erkältet sind.
Dann müssen sie oft husten.
Sie bekommen manchmal schlecht Luft.
Und sie haben oft hohes Fieber.

  • Alte Menschen
  • und Kinder

können an einer Lungen-Entzündung sterben.


Lungen-Krebs
Das ist eine Lungen-Krankheit.
Menschen mit Lungen-Krebs haben einen Tumor in der Lunge.
Oft merken sie das lange Zeit gar nicht.
Viele Menschen mit Lungen-Krebs sterben an der Krankheit.


Magnet-Resonanz-Tomografie
Die Abkürzung ist MRT.
Bei der MRT werden Bilder von Ihrem Körper gemacht.
Die Bilder zeigen die Organe und das Gewebe.
Auf den Bildern sehen die Ärzte, ob alles gesund ist.


Medical Fitness
Das wird so aus-gesprochen: me di kel fit ness
Das bedeutet: Sport machen.
Menschen können Medical Fitness machen:

  • Wenn sie gesund sind
  • Und wenn sie sich trotzdem mehr bewegen wollen.

medizinische Fach-Angestellte
Das ist ein Beruf.
Die medizinische Fach-Angestellte
arbeitet zum Beispiel:

  • Im Krankenhaus,
  • beim Arzt
  • oder im Pflegeheim.

Sie hat viele verschiedene Aufgaben.
Zum Beispiel:

  • Sie hilft dem Arzt bei der Behandlung von kranken Menschen.
  • Sie macht die Geräte sauber,

die der Arzt bei der Behandlung braucht.

Und sie spricht mit den kranken Menschen über:

  • Behandlungen,
  • oder Medikamente.
Grafik: medizinische Fach-Angestellte verteilt Medizin an zwei Patient*innen

Miet-Verträge
Den Vertrag müssen Menschen unter-schreiben: 
Wenn sie in einer Wohnung wohnen wollen.
In dem Miet-Vertrag steht:
Wie viel Geld die Menschen für die Wohnung bezahlen müssen. 


Möbel
Das sind zum Beispiel:

  • Tische,
  • Stühle
  • oder Regale.

Musik-Therapeut
Das ist ein Mensch:
Der mit Menschen zusammen Musik macht.
Durch die Musik geht es den Menschen dann besser.
 


MVZ
Das ist die Abkürzung für:
Medizinisches Versorgungs-Zentrum.
Dort arbeiten viele Ärzte zusammen.
Zum Beispiel:

  • Ohren-Ärzte.

Sie wissen viel über Krankheiten von den Ohren.

  • Augen-Ärzte.

Sie wissen viel über die Krankheiten von den Augen.

  • Oder Ärzte für Lungen-Krankheiten.

Sie wissen zum Beispiel viele Sachen
über die Krankheit: Lungen-Krebs.

Grafik: Fünf Kreise, untereinander verbunden durch Striche. In den Kreisen sind unterschiedliche Angebote des MVZs abgebildet. Es entsteht ein Netzwerk.

Operations-Säle
Das ist sind bestimmte Räume in Kranken-Häusern.
In den Räumen werden Menschen operiert.
Das bedeutet zum Beispiel: Aufschneiden.
Zum Beispiel: 
Ein Mensch muss ins Krankenhaus.
Er hat sich einen Arm gebrochen.
Die Ärzte müssen den Knochen wieder zusammen-schieben.
Damit der Knochen wieder gut zusammen-wachsen kann.
Dafür müssen sie den Arm aufschneiden.
 

Grafik: Ein großes Gebäude mit vielen Stockwerken und Fenstern. Direkt anschließend ein kleineres Gebäude sowie ein großer Eingangsbereich. Ein Krankenwagen ist rechts im Bild zu sehen.

operieren
Das bedeutet zum Beispiel: Aufschneiden.
Zum Beispiel:
Ein Mensch muss ins Krankenhaus.
Er hat sich einen Arm gebrochen.
Die Ärzte müssen den Knochen wieder zusammen-schieben.
Damit der Knochen wieder gut zusammen-wachsen kann. 
Dafür müssen sie den Arm aufschneiden. 


Orthopädie
Das wird so aus-gesprochen: or to pä di.
Da werden viele Sport-Verletzungen behandelt.
Zum Beispiel:
Wenn ein Mensch einen Sport-Unfall hatte.
Und es werden:

  • Knochen
  • und Gelenke behandelt.

Zum Beispiel: Wenn ein Bein gebrochen ist.


Patienten
So werden Menschen genannt, die krank sind.
Zum Beispiel:

  • Beim Arzt,
  • im Krankenhaus
  • oder beim Therapeuten.

Pflege-Betten
Das sind besondere Betten.
Sie haben zum Beispiel:

  • Räder.

Damit die Pfleger und Pflegerinnen das Bett bewegen können.
Und der Mensch im Bett muss nicht auf-stehen.

  • Oder einen Halte-Griff.

Damit der Mensch sich gut fest-halten kann:
Wenn er auf-stehen will.


Pflege-Einrichtung
Da können Menschen wohnen.
In einer Pflege-Einrichtung bekommen die Menschen Pflege:
Wenn sie nicht mehr alleine wohnen können.
Zum Beispiel:
Viele ältere Menschen können sich nicht mehr so gut bewegen.
Deshalb können sie viele Sachen nicht mehr ohne Hilfe machen.
Und alleine zu wohnen wird schwierig.
Dann können sie in eine Pflege-Einrichtung um-ziehen.

Grafik: Ein Gebäude mit großer Grünfläche und Bäumen. Auf der Grünfläche befinden sich Personen die im Gras oder auf Bänken sitzen..

Pflege-Hilfskräfte
Das sind Menschen, 
die andere Menschen pflegen.
Pfleg-Hilfskräfte haben den Beruf Pfleger oft nicht gelernt. 
Deshalb dürfen sie viele Sachen
bei der Pflege nicht alleine machen.
Sie müssen mit anderen Pflegern zusammen-arbeiten.


Pflege-Kassen

  • Betriebe
  • und Arbeit-Nehmer

bezahlen jeden Monat Geld 
für die Pflege-Kasse.
Das Geld wird vom Lohn ab-gezogen.

Wenn ein Arbeit-Nehmer Pflege braucht.
Weil er eine schwere Krankheit hat:
Dann bezahlt die Pflege-Kasse
das Geld für die Pflege.
Zum Beispiel:

  • Für die Pflege Zuhause
  • oder für die Pflege im Pflege-Heim.

Physio-Therapie
Das wird so aus-gesprochen: fü si o - tee ra pi
Das ist: Kranken-Gymnastik.
Da werden besondere Übungen gemacht.
Zum Beispiel:
Frau Maier wurde an einem Knie operiert.
Sie geht zu der Kranken-Gymnastik.
Damit sie das Knie später wieder gut bewegen kann.


Pfleger und Pflegerinnen
Das sind Männer und Frauen.
Sie kümmern sich um kranke Menschen.
Zum Beispiel:

  • Sie geben den kranken Menschen Medikamente.
  • Sie helfen ihnen beim Waschen.
  • Und sie teilen im Krankenhaus das Essen aus.
Grafik: medizinische Fach-Angestellte verteilt Medizin an zwei Patient*innen

Praxis
Das sind die Räume, in denen ein Arzt arbeitet.


private Schule
Die Schule gehört zum Beispiel:

  • Einer Person
  • oder einer Stiftung.

Die Eltern müssen Geld bezahlen:
Damit ihr Kind in diese Schule gehen kann.
Zum Beispiel:
Die Eltern von Anna 
zahlen jeden Monat 50 Euro.
Damit Anna in die private Schule gehen kann.


Privat-Rezept
Das ist ein Papier vom Arzt.
Darauf steht:
Was ein Mensch bekommen soll:
Damit er gesund wird.
Zum Beispiel:
Bestimmte Tabletten.
Der Mensch muss diese Sachen aber selbst bezahlen.


Pubertät
Die Pubertät ist eine bestimmte Zeit im Leben.
In der Zeit werden die Kinder langsam zu erwachsenen Menschen.
Und der Körper ver-ändert sich.
Die Pubertät fängt meistens an:
Wenn ein Mensch 10 bis 12 Jahre alt ist.
Sie dauert bei Mädchen:
Bis sie 17 bis 17 Jahre alt sind.
Und sie dauert bei Jungen:
Bis sie 18 bis 19 Jahre alt sind.


recycelt
Das wird so ausgesprochen: re sei kelt. 
Das bedeutet:
Sachen werden aus Müll gemacht.
Zum Beispiel:

  • Eine neue Flasche wird aus dem Plastik

von einer alten Flasche gemacht.

  • Oder eine Tasche wird aus einer alten Hose genäht.

Raum der Stille
Das ist ein Raum:
Wo die Menschen nicht sprechen dürfen.
Dort können sie gut nach-denken.


rechtlich
Das bedeutet:
Eine Sache hat mit Gesetzen zu tun.


Reha-Zentrum
Das ist ein Haus:
Wo Menschen verschiedene Übungen machen.
Zum Beispiel:
Wenn sie am Knie operiert wurden.
Damit sie das Knie später wieder gut bewegen können.


renovieren
Das bedeutet: 

  • Etwas neu machen
  • oder etwas reparieren. 

Wenn es kaputt ist.
Zum Beispiel:

  • Eine Wohnung,
  • ein Haus
  • oder eine Brücke.

Röntgen-Untersuchung
Die Abkürzung ist Röntgen.
Beim Röntgen werden Bilder von Ihrem Körper gemacht.
Die Bilder zeigen die Knochen und die Gelenke.
Auf den Bildern sehen die Ärzte, ob alles gesund ist.


Ruf-Anlage
Das ist ein Knopf an der Wand.
Oder am Bett.
Wenn ein Mensch auf den Knopf drückt:
Dann kommt ein Pfleger oder eine Pflegerin.


Schlaf-Labor
Das ist eine Abteilung von einem Krankenhaus.
Dort werden Menschen untersucht,
die Atem-Störungen haben.
Atem-Störungen passieren oft in der Nacht.
Deshalb müssen die Menschen im Schlaf-Labor schlafen.
Die Ärzte untersuchen dann:
Warum die Menschen Atem-Störungen haben?

Grafik: Zwei Personen kümmern sich um eine im Bett liegende Person.

Schlag-Anfall
Bei einem Schlag-Anfall
ist irgendwo im Körper eine Ader verstopft.
Deshalb kommt nicht genug Blut ins Gehirn.
Und das Gehirn kann nicht mehr richtig arbeiten. 
Das ist gefährlich. 
Nach einem Schlag-Anfall können manche Menschen:

  • Nicht mehr richtig sprechen.
  • Sie können nicht mehr richtig laufen.
  • Und können ihre Arme nicht mehr gut bewegen.

Schulungs-Angebote
Da können Menschen verschiedene Sachen lernen.
Zum Beispiel:

  • Einen Beruf,
  • oder neue Sachen für den Beruf.
Grafik: Eine Frau steht neben einer Tafel und zeigt etwas auf dieser. Um sie herum sitzen Personen die ihr zuschauen und zuhören.

Das ist ein Mensch:
Der für die Kirche arbeitet.
Er hilft Menschen:
Wenn sie traurig sind
oder wenn sie Probleme haben.


Sekretariat
Das ist ein Büro in der Schule.
Dort arbeiten die Mitarbeiter:
Die mit dem Chef von der Schule zusammen-arbeiten.
Die Mitarbeiter machen wichtige Sachen.
Zum Beispiel:

  • Sie schreiben Briefe für den Chef.
  • Sie suchen für den Chef wichtige Papiere raus.
  • Und sie be-antworten Fragen zu der Schule.

Wenn Menschen anrufen.


Sozial-Arbeiterin
Eine Sozial-Arbeiterin arbeitet mit Menschen.
Sie achtet darauf:

  • Dass es den Menschen gut geht.
  • Oder sie hilft den Menschen,

wenn sie Probleme haben.


Sport-Zentrum
Das ist ein Haus:
Wo Menschen Sport machen können.


Tablet
Das ist ein kleiner Computer.
Den können die Menschen
in einer Tasche mit-nehmen. 
Zum Beispiel:

  • Wenn sie verreisen.
  • Wenn sie das Tablet für die Arbeit brauchen.

Sie können damit:

  • Lesen,
  • Spiele spielen
  • oder arbeiten.

Tages-Klinik
Das ist ein Kranken-Haus.
Aber kranke Menschen müssen nach einer Behandlung
nicht in der Tages-Klinik bleiben.
Sie können sofort wieder nach Hause gehen.
Zum Beispiel:
Frau Müller wird in einer Tages-Klinik
an ihrem Auge operiert.
Nach der Operation kann sie nach Hause gehen.


Terrasse
Eine Terrasse ist oft im Garten.
Dort stehen zum Beispiel:

  • Stühle,
  • Tische
  • oder ein Grill.

Menschen setzen sich im Sommer gerne auf die Terrasse:
Zum Beispiel um gemeinsam zu essen.


Tumor
Das ist eine Veränderung im Körper.
Die Veränderung kann aussehen:

  • Wie ein kleiner Knoten.
  • Oder wie ein großer Knoten.

Manche Tumore sind gutartig.
Das bedeutet: Die Tumore sind nicht schlimm.
Und manche Tumore sind bösartig.
Das bedeutet:
Viele Menschen mit einem bösartigen Tumor sind sehr krank.
Sie können wegen dem Tumor sterben.


Internet-Seite
Im Internet können die Menschen
viele Informationen lesen.
Zum Beispiel.

  • Was in der Welt passiert.
  • Welche Firmen es gibt.
  • Und was die Firmen machen.
  • Oder welche Veranstaltungen es in ihrer Stadt gibt.

Diese Informationen können die Menschen
auf verschiedenen Internet-Seiten lesen.

Grafik: Ein Monitor auf dem die Erde zu sehen ist. Darunter steht die Abkürzung www für world wide web. Vor dem Monitor liegt eine Tastatur sowie eine Computermaus.

Unfall-Chirurgie
Dort werde Menschen operiert,
wenn sie einen Unfall hatten.
Zum Beispiel:
Einen Unfall beim Sport,
einen Auto-Unfall
oder einen Unfall bei der Arbeit.


Verband-Material
Das sind Sachen um eine Wunde zu verbinden.
Zum Beispiel:

  • Pflaster,
  • Verband
  • und Gips.

Vorsorge-Untersuchungen
Das sind Untersuchungen bei Menschen.
Damit soll fest-gestellt werden:

  • Ob der Mensch eine Krankheit hat.
  • Oder ob er die Krankheit nicht hat.

Winter-Garten
Das ist ein Zimmer aus Glas.
Dort ist es sehr hell.


Wohlfühl-Bad
Das ist ein besonderes Bade-Zimmer. 
Dort gibt es eine besonders schöne Bade-Wanne.


Wohn-Küche
Das ist eine Küche und ein Wohn-Zimmer:
In 1 Zimmer zusammen.


Wohn-Gemeinschaft
Wenn verschiedene Menschen zusammen in einer Wohnung leben:
Dann ist das eine Wohn-Gemeinschaft.