Schließen

Suchen & Finden

Newsmeldung (Detailansicht)
Johannesstift Diakonie
„Jeden Tag etwas Neues“

„Jeden Tag etwas Neues“

Anna-Luisa, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation und in der Anästhesie, seit 2017 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Anna-Luisa, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation und in der Anästhesie, seit 2017 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift
2021-04-13

„Ich wollte schon als Schulkind immer was mit Menschen und Medizin machen, aber meine heutige Arbeit auf der Intensivstation und in der Anästhesie übertrifft alle Erwartungen! Dabei wollte ich da ursprünglich auf keinen Fall hin. Ich dachte, man stünde den ganzen Tag nur im OP, und das war's. Doch dann habe ich mich total in die Aufgabe verliebt. Zu sehen, wie schwer krank jemand sein kann und welche fantastischen Möglichkeiten wir haben, ihn wieder aufzupäppeln, ist absolut beeindruckend. In meiner Freizeit tanze ich auf Leistungssportniveau. Diese Ausdauer braucht man im Job auch. Eine Schicht im Krankenhaus ist wie ein bezahlter Fitnesskurs – nur, dass ich hier jeden Tag etwas Neues erlebe.

Wittenberg ist wunderschön und sehr familiär, das spiegelt sich auch im Krankenhaus wieder. Ich wurde von Anfang an fest ins Team eingebunden und habe viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Dieses Gefühl, bei meinem Weg von allen um mich herum unterstützt zu werden, erfüllt mich ganz und gar. Klar gibt es auch belastende Situationen, aber was ich mitnehme, sind vor allem die positiven Geschichten. Wie die eines stark nierenerkrankten Vaters, den wir reanimieren mussten. Als wir am 24. Dezember endlich den Beatmungsschlauch entfernen konnten, waren seine ersten Worte: ‚Danke, dann schaffe ich es ja doch noch rechtzeitig zu Weihnachten nach Hause!‘. Das war ein Moment, in dem uns allen die Tränen gekommen sind.“

„Dieses Gefühl, bei meinem Weg von allen um mich herum unterstützt zu werden, erfüllt mich ganz und gar.“

„Ich wollte schon als Schulkind immer was mit Menschen und Medizin machen, aber meine heutige Arbeit auf der Intensivstation und in der Anästhesie übertrifft alle Erwartungen! Dabei wollte ich da ursprünglich auf keinen Fall hin. Ich dachte, man stünde den ganzen Tag nur im OP, und das war's. Doch dann habe ich mich total in die Aufgabe verliebt. Zu sehen, wie schwer krank jemand sein kann und welche fantastischen Möglichkeiten wir haben, ihn wieder aufzupäppeln, ist absolut beeindruckend. In meiner Freizeit tanze ich auf Leistungssportniveau. Diese Ausdauer braucht man im Job auch. Eine Schicht im Krankenhaus ist wie ein bezahlter Fitnesskurs – nur, dass ich hier jeden Tag etwas Neues erlebe.

Wittenberg ist wunderschön und sehr familiär, das spiegelt sich auch im Krankenhaus wieder. Ich wurde von Anfang an fest ins Team eingebunden und habe viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Dieses Gefühl, bei meinem Weg von allen um mich herum unterstützt zu werden, erfüllt mich ganz und gar. Klar gibt es auch belastende Situationen, aber was ich mitnehme, sind vor allem die positiven Geschichten. Wie die eines stark nierenerkrankten Vaters, den wir reanimieren mussten. Als wir am 24. Dezember endlich den Beatmungsschlauch entfernen konnten, waren seine ersten Worte: ‚Danke, dann schaffe ich es ja doch noch rechtzeitig zu Weihnachten nach Hause!‘. Das war ein Moment, in dem uns allen die Tränen gekommen sind.“

Icon: Mit einer Lupe wird der Schriftzug „Jobs“ vergrößert

Werden auch Sie Teil der Johannesstift Diakonie

Unsere Mitarbeitenden freuen sich über Verstärkung und neue Kolleg*innen in ihren Teams.

Zu den Angeboten

Aktuelle Stories

Johannesstift Diakonie
Marek, Leitung und Koordination im OP, seit 2001 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Einmal und immer wieder

2021-04-27Pflege

Marek, Leitung und Koordination im OP, seit 2001 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Zur Story
Johannesstift Diakonie
Klaus-Dieter, Bereichsleiter in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, seit 1989 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Gemeinsam besser werden

2021-04-20Pflege

Klaus-Dieter, Bereichsleiter in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, seit 1989 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Zur Story
Johannesstift Diakonie
Anna-Luisa, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation und in der Anästhesie, seit 2017 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

„Jeden Tag etwas Neues“

2021-04-13Pflege

Anna-Luisa, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation und in der Anästhesie, seit 2017 im Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Zur Story
Johannesstift Diakonie
Florian, Gesundheits- und Krankenpfleger auf der intensivmedizinischen Station, seit 2018 im Martin Luther Krankenhaus

Florian, Gesundheits- und Krankenpfleger auf der intensivmedizinischen Station, seit 2018 im Martin Luther Krankenhaus

Zur Story

Das könnte Sie auch interessieren

Darum wir

Die Johannesstift Diakonie ist der größte konfessionelle Träger im Nordosten Deutschlands. Wir zeigen, was uns ausmacht.

Mehr erfahren

Erfolgreich bewerben

Du willst, aber weißt nicht wie? Keine Panik. Wir machen es dir so einfach wie möglich. Mit wenigen Klicks bist du deinem zukünftigen Job ganz nah.

Mehr erfahren

Ausbildung bei uns

Von der Pike auf lernen: In unseren Schulen bilden wir mehr als 19 Berufe aus und begleiten jährlich 600 junge Menschen beim Start ins Berufsleben.

Mehr erfahren