Schließen

Suchen & Finden

Unsere chirurgischen Schwerpunkte

In der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Laserchirurgie führen unsere hochspezialisierten Ärzt*innen chirurgische Eingriffe an den Bauchorganen durch. Dazu zählt der gesamte Verdauungstrakt mit Magen, Dick- und Mastdarm, Enddarm und Milz. Zudem operieren wir alle Formen von Bauchwand- und Zwerchfellbrüchen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Lasereingriffe bei Haut- und Gefäßerkrankungen. 

Qualität ist, wenn Sie sich gut aufgehoben fühlen

„In unserer Klinik führen wir allgemeine und viszeral-chirurgische Eingriffe auf höchstem medizinischen Niveau durch. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, dass Sie sich in unserem Hause wohl und sicher fühlen.“

PD Dr. med. Maik Kilian, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Laserchirurgie

Sanfte Chirurgie – individuelles Behandlungskonzept

Unsere Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Laserchirurgie hat mehrere Therapieschwerpunkte: Dazu zählen die Behandlung von Erkrankungen des Dick- und Enddarms sowie des Beckenbodens (Koloproktologie) inklusive Laserchirurgie sowie sämtliche Formen von Bauchwandhernien. Hinzu kommen Therapien von Rezidiven, seltenen und komplexen Krankheitsbildern sowie die Laserbehandlung zahlreicher Haut- und Gefäßerkrankungen.

Angstfreie, schmerzarme und moderne medizinische Versorgung

Unseren Ärzt*innen, Pflege- und Servicekräften ist es wichtig, dass unsere Patient*innen bestmöglich behandelt werden und sich bei uns wohl und sicher fühlen. Von der Diagnose über die OP-Vorbereitung bis zur Nachbehandlung. stehen wir für moderne, schonende Chirurgie und zugewandte Pflege.

Bei speziellen und seltenen Erkrankungen stehen wir in enger Kooperation mit der Chirurgischen Klinik der Charité Berlin.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Einer der großen Vorteile unserer Klinik ist, dass alles unter einem Dach ist. Bei Bedarf arbeiten Expert*innen verschiedener Abteilungen übergreifend zusammen. Das gilt insbesondere für die Klinik für Innere Medizin und die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin. So können wir Kompetenzen bündeln, und Doppeluntersuchungen oder umständliche Verlegungen in andere Abteilungen entfallen.

Fast-Track-Chirurgie und schonende Operationsverfahren

Wir operieren bevorzugt mittels Laser oder minimalinvasiv (Schlüssellochchirurgie). Hierbei arbeiten wir mit kleinen Hautschnitten und Zugangswegen, um Weichteile und Muskeln zu schonen und so die Patient*innen möglichst wenig zu belasten. Wir nutzen die Schlüssellochchirurgie zum Beispiel bei Eingriffen an Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Leber, Galle, Milz, Magen, Darm und Blinddarm sowie bei Leistenbrüchen. Dank moderner Video- und Endoskopietechnik können wir auch komplexe Eingriffe minimalinvasiv behandeln.

Dabei arbeiten wir nach den Methoden der sogenannten Fast-Track-Chirurgie („schneller Pfad“). Das international anerkannte Konzept hat das Ziel einer schnellen Genesung durch sanfte Eingriffe und Verringerung möglicher Komplikationen.

Aufklärung

Vor dem Eingriff klären wir unsere Patient*innen umfassend über alle geplanten Schritte auf. Da Angst und Stress die Heilung verzögern, stehen wir allen Betroffenen in allen Behandlungsphasen medizinisch und menschlich umfassend zur Seite und widmen uns auch ihren persönlichen Sorgen.

Wohldosierte Narkoseverfahren

Im Rahmen von Fast-Track verwenden wir Narkoseverfahren, die den Organismus möglichst wenig belasten. Bei größeren Eingriffen setzen wir eine begleitende Rückenmarksnarkose ein, die sogenannte Periduralanästhesie (PDA). Dies bedeutet eine geringere Belastung mit starken Schmerzmitteln; auch Symptome wie Übel- und Müdigkeit nach der Operation werden verringert

Umfassendes Schmerz-Management

Es ist uns wichtig, dass unsere Patient*innen nach einem Eingriff möglichst wenig Schmerzen haben. Zu unserem Schmerz-Management gehören – neben den regulär verabreichten Schmerzmitteln – auch zusätzliche Bedarfsmedikationen sowie regelmäßige Schmerzabfragen. Sollte jemand Schmerzen verspüren, können wir die Dosierung umgehend anpassen. Bei Bedarf kann zudem die Periduralanästhesie über zwei bis vier Tage fortgeführt werden.

Schnell wieder auf die Beine kommen

Teil des Fast-Track-Konzepts ist auch eine möglichst rasche Mobilisation: Sofern möglich, dürfen die Patient*innen unter professioneller Begleitung noch am Tag der Operation wieder aufstehen. Um das Gleichgewicht des Organismus wiederherzustellen, sollen sie auch schnellstmöglich wieder zu ihrem gewohnten Ess- und Trinkverhalten zurückkehren. Das Zusammenspiel aller Maßnahmen der Fast-Track-Chirurgie trägt maßgeblich dazu bei, dass die meisten Operierten bereits nach wenigen Tagen wieder in ihr gewohntes Umfeld zurückkehren können. 

Kooperation mit der Charité

Das Hernienzentrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Laserchirurgie der Evangelischen Elisabeth Klinik steht unter der Leitung von PD Dr. med. Maik Kilian. Die Chirurgische Klinik der Charité steht unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Johann Pratschke. Beide Kliniken kooperieren intensiv, um die medizinische Versorgung ihrer gemeinsamen Patient*innen optimal zu gestalten.

Das gilt besonders bei Leisten-, Narben- oder anderen Bauchwandbrüchen, Gallensteinen, Refluxleiden und bestimmten Schilddrüsenerkrankungen. Da diese Beschwerden nicht dem Versorgungsauftrag der Universitätsklinik Charité entsprechen, bietet die Zusammenarbeit Vorteile wie kurze Vorbereitungszeiten, schnellere Vergabe von OP-Terminen und maximalen Service in der Evangelischen Elisabeth Klinik.

In der Evangelischen Elisabeth Klinik werden über 80 Prozent der Patient*innen an einem einzigen Termin umfassend für ihren geplanten Eingriff vorbereitet. Bis zur OP vergehen durchschnittlich drei Tage, aber auch spätere Wunschtermine sind möglich. Patient*innen mit Erkrankungen wie Speiseröhren-, Bauchspeicheldrüsen- oder Leberkrebs, die nicht dem Versorgungsauftrag der Evangelischen Elisabeth Klinik entsprechen, können zügig in der Charité vorgestellt und somit optimal versorgt werden.

PD Dr. med. Maik Kilian war 16 Jahre an der Chirurgischen Klinik der Charité – zuletzt als Geschäftsführender Oberarzt – tätig und ist mit allen Aspekten der modernen Chirurgie bestens vertraut: von der präoperativen Abklärung über Methodenwahl und OP-Techniken bis hin zur kompletten „Fast-Track“-Chirurgie.

Eine ambulante Vorstellung ist in unserer Klinik täglich möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin über Doctolib oder per E-Mail. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Unsere Leistungen

Wir behandeln Erkrankungen:

  • der Schilddrüse
  • der Speiseröhre, insbesondere Refluxerkrankungen
  • der Gallenblase und Gallenwege
  • des Dünn- und Dickdarms, insbesondere chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Divertikel und Tumore
  • des Magens
  • des Enddarms, insbesondere Hämorrhoiden, Fisteln, Kondylome, Dysplasien, Tumore etc.
  • des Blinddarms 
  • der Gefäße: Malformationen, Feuermale
  • Morbus Osler, Larynxpapillome, Nasenmuschelhyperplasie
  • Hauterkrankungen: aktinische Keratosen, Basaliome, Warzen
  • sämtliche Formen von Bauchwandbrüchen, zum Beispiel Nabel-, Leisten-, Schenkel-, Narbenhernien, aber auch innere Bauchwandbrüche

Unsere Schwerpunkte

Wir diagnostizieren und behandeln sämtliche chirurgischen Krankheitsbilder vom Abszess über Blinddarmentzündung, Gallenblasensteinen bis hin zu den großen Notfällen wie Magenperforation oder Darmverschluss. 

Auch alle Erkrankungen, die Ihr*e Hausärzt*in als potenziell chirurgisches Krankheitsbild sieht, können bei uns vorgestellt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Vorstellung über einen Termin oder als Notfall erfolgt.

Wir behandeln und operieren sämtliche Formen von Erkrankungen des Enddarmes, wie Hämorrhoiden, Fisteln, Abszessen, Fissuren, Kondylomen, Dysplasien und Tumoren. Dabei arbeiten wir nach den aktuellsten Standards inklusive Laserchirurgie.

Mehr dazu: Darm- und Enddarmerkrankungen

Wir bieten eine hochprofessionelle Versorgung sämtlicher Formen und Ausprägungen von Hernien und Leistenbrüchen. Dazu gehört auch die Behandlung von seltenen oder ausgedehnten, komplexen Befunden und Rezidiven.

Mehr dazu: Bauchwand- und Leistenbrüche

Als eines der größten Zentren für Lasermedizin bieten wir hochqualitative Diagnostik und Therapien mit modernster Technik. Unser Behandlungsspektrum ist breit: Es reicht von Gefäßtumoren und Gefäßfehlbildungen über Urogenital- und proktologische Erkrankungen bis hin zur Behandlung von Tumorleiden und Atemwegserkrankungen.

Mehr dazu: Lasermedizin bei Gefäß- und Hauterkrankungen

Eine Vielzahl unserer operativen Eingriffe führen wir in minimalinvasiv Technik durch. Dazu zählen beispielsweise Entfernungen der Gallenblase, Darmresektionen oder Reparationen von Leisten-, Narben-, Nabel- und Zwerchfellbrüchen.

Lützowstraße 26 10785 Berlin
030 2506-1 030 2506-119 elisabeth@jsd.de

Unsere Bewertungen

4.5/5Aus 253 Bewertungen
Ein immens wichtiger Grund für mein von Anfang an großes Vertrauen in die *** war, dass der Chor, dessen Mitglied ich bin, vor vier Jahren zu einem Ko ...
Bewertung für Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
5/5
Ein sehr sauberes, sehr gut organisiertes Krkhs mit sehr nettem, freundlichem, kompetenten Personal aller Berufsgruppen. Ich war begeistert von dem Au ...
Bewertung für Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
5/5
Pflege war sehr gut! Vor allem zu den heissen Tagen
Bewertung für Zentrum Lasermedizin
5/5
Dankeschön
Bewertung für Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
5/5
Ein nahezu familiäres Krankenhaus mit relativ persönlichem Umgang.
Bewertung für Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
3/5

Evangelische Elisabeth Klinik

Alle Bewertungen

Was uns ausmacht

Alles unter einem Dach: übergreifende Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen

Schnell wieder auf den Beinen: Fast-Track-Chirurgie, schonende Operationsverfahren und minimalinvasive Techniken

Zugewandte Betreuung: Von der Diagnose über die OP-Vorbereitung bis zur Nachbehandlung sind wir immer an Ihrer Seite.

Ihre Sprache: Alle Behandlungen können in Englisch erfolgen. Für weitere Sprachen stehen Dolmetscher*innen im Haus zur Verfügung.

Zertifizierungen

Siegel: Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Das Hernienzentrum wurde mit dem „DHG-Siegel Hernienchirurgie“ ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Siegel: ICW Wundsiegel

Zertifiziertes Wundzentrum

Die Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie wurde als Wundzentrum zertifiziert

Mehr erfahren
Kontaktperson
Kontaktperson

Ansprechpartner*innen

Porträt PD Dr. med. Maik Kilian
PD Dr. med. Maik Kilian
Ärztlicher Direktor, Chefarzt
Ärztlicher Direktor, Chefarzt

PD Dr. med. Maik Kilian

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Schwerpunkte: Minimal-invasive Chirurgie, kolorektale Chirurgie und Proktologie, Hernienchirurgie und Bauchwandrekonstruktionen

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie Schwerpunkte: Minimal-invasive Chirurgie, kolorektale Chirurgie und Proktologie, Hernienchirurgie und Bauchwandrekonstruktionen
030 2506-550030 2506-550chirurgie.elisabeth@jsd.de030 2506-554030 2506-554
Silvia Reimer
Sekretariat
Sekretariat

Silvia Reimer

Erreichbar Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 15:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr

Erreichbar Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 15:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr
030 2506-550030 2506-550chirurgie.elisabeth@jsd.de030 2506-554030 2506-554

Sprechstunde, prästationär

Allgemein-, Viszeral- & Laserchirurgie-Sprechstunde

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Sprechstunden erfolgen nur nach Voranmeldung via Doctolib oder E-Mail. 

Sprechzeiten

Sprechstunden erfolgen nur nach Voranmeldung via Doctolib oder E-Mail. 

Sprechzeiten

Sprechstunden erfolgen nur nach Voranmeldung via Doctolib oder E-Mail. 

Sprechzeiten

Sprechstunden erfolgen nur nach Voranmeldung via Doctolib oder E-Mail. 

Kontakt

Außenansicht der Evangelischen Elisabeth Klinik

Adresse

Evangelische Elisabeth Klinik | Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Laserchirurgie
Lützowstraße 24-26
10785 Berlin

Telefon

Fax

030 2506-554

Anfahrt

Für einweisende Ärzt*innen

  • Über unsere Einweiser-Hotline sind wir jederzeit schnell und unkompliziert für Sie erreichbar: 030 2506-500
  • Für Terminabsprachen steht Ihnen außerdem unser Sekretariat zur Verfügung. Gern können Sie uns eine E-Mail schicken. In der Regel antworten wir werktags innerhalb von 24 Stunden.
  • Außerhalb der Bürozeiten wenden Sie sich bitte an die Klinikinformation: 030 2506-1. Am nächsten Werktag werden Sie umgehend zurückgerufen.
  • In dringenden Fällen und bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an den*die Ärzt*in vom Dienst: 030 2506-307
  • Für Notfalleinweisungen werktags nach 16:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen wenden Sie sich bitte an unsere Rettungsstelle: 030 2506-350

Zweimal im Monat findet unsere interdisziplinäre Tumorkonferenz statt. Gemeinsam mit niedergelassenen Ärzt*innen und Spezialist*innen der Bereiche Radiologie, Strahlentherapie, Onkologie und Pathologie werden Untersuchungs- und Operationsergebnisse bewertet und gemeinsame Therapieempfehlungen ausgesprochen.

Icon: Ein Kalenderblatt mit der Abbildung eines Haken in der Mitte

Online-Terminvereinbarung

Damit wir uns ausreichend Zeit für Sie nehmen können und um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie online einen Termin zu vereinbaren.

Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren

Innere Medizin

Die Innere Medizin bietet kompetente Diagnostik und Behandlung der inneren Organe.

Mehr erfahren

Plastische Chirurgie

Unser Team führt ein breites Spektrum an chirurgischen Eingriffen durch.

Mehr erfahren

Allgemeine Infos

Wir informieren Sie über unsere Services rund um Ihren Aufenthalt im Krankenhaus.

Mehr erfahren